Zwei Jahre unterwegs mit Undercover-Polizisten in Hamburg

Menden..  Tatort, Traumschiff, Küstenwache: Der Hamburger Ehrenkommissar und Schauspieler Marek Erhardt ist bekannt aus Film und Fernsehen. Als Synchronsprecher leiht er unter anderem Johnny Depp seine Stimme und ist auch als Stadionsprecher beim HSV bestens bekannt. Gerade gastierte Erhardt als Schauspieler im ausverkauften Parktheater und einen Tag vor seinem Auftritt auf der Bühne der Mendener Schaubühne am 23. Januar gastiert er auf der – bereits ausverkauften – Wilhelmshöhe.

Bei seinem Vortrag im Theater am Ziegelbrand in Menden erzählt er über die Männer im Schatten, denn niemand kommt so dicht ans Verbrechen heran wie sie, die Ermittler der Polizei, die verdeckt auf Verbrechensbekämpfung gehen. Eigentlich wollte sich der Schauspieler Marek Erhardt bei den Zivilfahndern in Hamburg nur auf eine Rolle vorbereiten.

Enkel von Heinz Erhardt

Doch dann begleitete er die Undercover-Polizisten zwei Jahre lang. Für sein spannendes Buch blickte er in die dunkelsten Winkel der Gesellschaft, in die Welt von Drogendealern, Jugendgangs, Mördern. Er lag mit den Fahndern auf der Jagd nach einem Serienbrandstifter im Gebüsch, stürmte mit ihnen die Wohnungen von Verbrechern und erlebte tragische, anrührende wie skurrile Geschichten in einem der härtesten Viertel Deutschlands. Übrigens ist er der Enkel von Heinz Erhardt.