Zehn Jahre ökumenische Kreuztracht

Menden..  Das Thema des ökumenischen Kreuzweges am Karsamstag, 4. April, befasst sich mit der großen Herausforderung menschlichen Zusammenlebens. Paulus hat es vor ca. 2000 Jahren geschrieben: „Darum nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes“. Gleichzeitig ist es auch die Jahreslosung 2015. Zum 10. Mal in Folge werden engagierte Christen aus den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden sowie der Freien Christlichen Gemeinde Ecclesia die 5 Uhr-Morgenprozession am Karsamstag inhaltlich gestalten.

Paulus’ Worte haben bis heute nichts an Bedeutung verloren. Sie sind dringliche Einladung und gleichzeitig Herausforderung, das Positive im Anderen zu erkennen, zuzuhören, für Veränderung offen zu sein und Andersartigkeit mit Respekt und Liebe anzunehmen.

Das ökumenische Forum Menden freut sich, auch in diesem Jahr wieder an der überregional bekannten Veranstaltung beteiligt zu sein. Untermalt werden die Beiträge an den einzelnen Stationen mit Musik und Liedern. Das ökumenische Forum lädt alle Mendener ganz herzlich ein, die frühe Morgenstunde des anbrechenden Karsamstags zu nutzen, um gemeinsam auf den Kapellenberg zu gehen.

Zur Einstimmung auf den Kreuzweg treffen sich alle Beteiligten fünf Minuten früher an der St.-Vincenz-Kirche.