Das aktuelle Wetter Menden 20°C
Bundestagswahl

Wer tritt gegen Dagmar Freitag an?

25.10.2012 | 07:00 Uhr
Wer tritt gegen Dagmar Freitag an?
Bundestagswahl.Foto: Marco Siekmann
Dagmar FreitagFoto: Martina Dinslage

Menden. Es dauert noch knapp ein Jahr bis zur nächsten Bundestagswahl, doch eine Entscheidung wird schon heute in Menden fallen: Die Grünen im Märkischen Kreis wollen im „Hotel zum Rathaus“ ihre Kandidatin für den heimischen Wahlkreis bestimmen, der das Riesen-Gebiet Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl umfasst. Und dem Vernehmen nach wird erneut Elke Olbrich-Tripp aus Iserlohn aufs Schild gehoben. Wie sieht es bei den anderen Parteien aus?

SPD: Dass sie noch einmal kandidieren möchte, das hatte die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag aus Sümmern bereits vor Monaten im WP-Interview verkündet. Und ihre Partei wird ihr dabei wohl nicht im Wege stehen. Am 15. November soll sie in Iserlohn offiziell gewählt werden. Laut SPD-Unterbezirksvorsitzendem Michael Scheffler gibt es bislang keine Gegenkandidaten. Dagmar Freitag war 1994 zunächst über die Reserveliste in den Bundestag eingezogen, seit 1998 hat sie immer das Direktmandat gewonnen.

Christel Voßbeck-kayserFoto: Martina Dinslage

CDU: Die Christdemokraten stecken noch in der Kandidatenfindung. Die Stadtverbände sollen mögliche Kandidaten benennen. Christel Voßbeck-Kayser aus Altena, die 2009 angetreten war, zeigte sich zugeknöpft auf die Frage, ob sie erneut antreten wolle. „Wir haben einen Fahrplan vereinbart, an den werde ich mich halten.“ Nach WP-Informationen läuft aber alles auf eine erneute Kandidatur zu. Parteiintern war 2009 der Mendener Peter Maywald angetreten. Nach jetzigem Stand wird die Mendener CDU diesmal keinen eigenen Kandidaten benennen – Hemer und Iserlohn auch nicht.

FDP: Bei der FDP ist alles geklärt. Für die Liberalen wird der Plettenberger Michael Schulte antreten. Große Chancen auf ein Mandat werden ihm aber nicht eingeräumt, da er keine Aussicht auf einen sicheren Listenplatz hat und kaum den Wahlkreis gewinnen dürfte.

Grüne: Bei den Grünen wird es dem Vernehmen nach keine anderen Bewerber außer Elke Olbrich-Tripp geben. Auch ihr werden aber wenige Chancen auf ein Bundestagsmandat eingeräumt.

Linkspartei: Die Linke wird heute Abend ein erstes Treffen der betroffenen Stadtverbände haben, bei dem der weitere Fahrplan besprochen werden sollen.

Piratenpartei: Bislang gibt es keine Bewerber, spätestens am 26. Januar wird die Frage beim Landesparteitag in Meinerzhagen geklärt.

Michael Koch


Kommentare
Aus dem Ressort
Hündin Lotta wird wohl nie wieder ganz gesund werden
Drama
Hündin Lotta ist wieder zu Hause in Hüingsen. Familie Meier konnte den Malteser-Yorkshire-Terrier am Montag aus der Tierklinik in Frankfurt abholen. Die beiden Hunde der Familie waren in der vergangenen Woche vergiftet worden (die WP berichtete).
Mendener Feuerwehrleute im Katastropheneinsatz in Greven
Überflutungen
Man sah es ihren Gesichtern an: Müde und ausgepowert, aber zufrieden. Nach einem 20-stündigen Einsatz im teilweise knietiefen Wasser kehrten die Mendener Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gestern Mittag zurück in die Heimat. Auf Wunsch des Kreisbrandmeisters Blumenrath waren am Montagnachmittag...
Ausstellungsstücke im Museum erstrahlen jetzt in neuem Licht
Leuchten
Die Ausstellungsstücke im Mendener Museum erstrahlen seit gestern in neuem Licht. Handwerker tauschten die Halogenleuchten aus den 1990er Jahren gegen moderne LED-Strahler aus.
Belohnung für Hinweise auf Hundevergifter
Drama
Familie Meier erhält Unterstützung bei ihrer Suche nach der Ursache für die Vergiftung ihrer zwei kleinen Hunde Lotta und Raudi (WP berichtete). Die Mendenerin Barbara Kemper setzt eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.
Alte Knochen landen in Menden heimlich in fremden Gräbern
Friedhof
Gefundene Knochen sind in Menden offenbar jahrelang heimlich in fremde Gräber gelegt worden. Die menschlichen Überreste kommen immer wieder bei Bauarbeiten zum Vorschein. Auch das Krankenhaus „entsorgte“ amputierte Gliedmaßen auf diese Art. Die Angehörigen ahnten nichts von den Grab-Beigaben.
Fotos und Videos
Festzug der St. Hubertus Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Festzug der Ruhrtal-Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball