Das aktuelle Wetter Menden 8°C
Pfingstkirmes

Wer lauter schreit, bekommt auch mehr

28.05.2012 | 22:00 Uhr
Der Stoppuhrentst: Wer fährt wie lange? Foto: Martina Dinslage

Menden. Höher, schneller, weiter – und lauter! Das ist das Prinzip, das auf der Kirmes gilt. „Wenn das Publikum Stimmung macht, dann fahren wir länger“, sagt Michael Götzke, verantwortlicher Schausteller beim Rocket, „ein Fahrgeschäft, bei dem nicht geschrien wird, ist tot“.

Das Fahrgeschäft Rocket fährt zwischen 2,30 und 4,20 Minuten. Das richte sich nach Angebot und Nachfrage. Götzke: „Wenn hundert Leute bei uns anstehen, geben wir natürlich mehr Gas. Wenn am Nachmittag weniger los ist, fahren wir auch gern länger.“ Insgesamt bestimmt der Verantwortliche hier am Anfang die Fahrtdauer, kann die Fahrt im Anschluss aber noch beliebig verlängern. „Wir agieren mit dem Publikum und können spontan reagieren“, sagt Götzke.

Mehr als sechs Minuten sind aber nicht drin. „Inzwischen sind die Vorschriften relativ streng“, erzählt der Schausteller, „durch die hohe Belastung auf den Körper beschränkt der TÜV die Fahrzeit“. Pro Fahrt zahlt man beim Rocket 5 Euro, also 1,50 Euro pro Minute im Durchschnitt.

Pfingstkirmes in Menden

Solche Beschränkungen kennt auch Markus Heitmann vom Kinderfahrgeschäft Truck-Stop. Bei ihm fahren die Autos immer drei Runden, nicht mehr und nicht weniger. „Das schreibt der Gesetzgeber so vor“, sagt Heitmann.

Ein Großteil der Schausteller fährt allerdings nach Gefühl. Wie beim Autoscooter, beim Musikexpress oder auch beim Breakdance. „Ich fahre drei Minuten und beschleunige einmal“, sagt Nicol Wendler vom Musikexpress. Bei weniger Betrieb auch mal länger, kürzer aber nie: „Die Leute müssen ja auch etwas bekommen für ihr Geld.“ Beim Riesenrad bekommt man besonders viel für sein Geld. Durch das Ein- und Aussteigen der anderen Fahrgäste kann eine Fahrt schon mal bis zu sieben Minuten dauern.

Insgesamt fahren die meisten Karussells zwischen 2 und 6 Minuten. Im Durchschnitt zahlt man auf der Kirmes einen Euro pro Minute.

Wer fährt wie lange?

Rocket: 5,20 Minuten (um 13.46 Uhr gemessen) für 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)

Artistico: 4,32 Minuten (um 14.10 Uhr) für 5 Euro

Shake and Roll: 6.51 Minuten (um 13.55 Uhr) für 3 Euro

Musik-Express: 4.12 Minuten (um 13.38 Uhr), für 2,50 Euro

Autoscooter: 2 Minuten (um 13.30 Uhr) für 2 Euro

Riesenrad: 7,14 Minuten mit Unterbrechungen beim Aus- und Zusteigen (um 12.58 Uhr), für 3,50 Euro

Truck-Stop für Kinder: 2,11 Minuten, insgesamt 3 Runden (13.11 Uhr), für 2,50 Euro

Montgolfiere für Kinder: 3,20 Minuten (13.17 Uhr), für 1,80 Euro

Laura Millmann



Kommentare
29.05.2012
05:19
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Mit Menden-Bildern durch das nächste Jahr
Kalender
Eine naturgetreue Darstellung steht bei Hermann-Josef Schnells Aquarellen nicht im Vordergrund. Und dennoch erkennt jeder Betrachter, dem Menden vertraut ist, bei den Bildern sofort Szenen aus der Hönnestadt. Seine neuesten Aquarelle hat der Künstler in einem Kalender zusammengefasst. Ab dem...
Erste Vorbereitungen für Bürgermeisterwahl in Menden laufen
Wahl 2015
Im Rathaus laufen die ersten Vorbereitungen für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Wahltermin ist sehr sicher der 13. September 2015. Amtsinhaber Volker Fleige tritt dann gegen einen oder mehrere Herausforderer an.
Zimmerbrände: Zwei Einsätze der Feuerwehr
Feuerwehr
In Bösperde und in Lendringsen musste die Feuerwehr gestern zu Einsätzen ausrücken.
Nach plötzlichem Aus bangen Kunden um Geld
Apotheke
Wenn ein Geschäft plötzlich schließt, kann das unerwartete Auswirkungen auf die Kunden haben. Im Fall des Mendener Ehepaares Klaus Peter Bronheim und Ulla Paulick-Bronheim könnte die Schließung ihrer Stamm-Apotheke zu einem Verlust von knapp 200 Euro führen. Das zumindest befürchten die beiden...
Haushaltssperre hält Hönne-Erweiterung in Menden auf
Großprojekt
Die Haushaltssperre des Landes sorgt für Verzögerungen bei der geplanten Erweiterung der Hönne. Der Hönneverband II will im Bereich der Heilig-Geist-Kirche Überflutungsflächen schaffen. Der Baubeginn für die Großbaustelle verzögert sich jetzt um einige Wochen. Ursprünglich sollten die Bagger schon...
Fotos und Videos
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Play-off-Halbfinale
Bildgalerie
Mambas Damen
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke