Weibliche Überlegenheit aufbauen

Menden..  Frauen und das Spiel mit der Macht: Ein Kurs bei der Volkshochschule zeigt, warum Frauen bei diesem Spiel ihre Probleme haben. Der Kurs am Samstag, 24. Januar, zeigt von 13 bis 16 Uhr Strategien auf, wie sich Frauen zunächst auf nonverbaler Ebene Macht auf­bauen.

Die Bedeutung von Stimme und Tonfall sowie markante Macht-Wörter werden anhand von Beispielen mit dem Ziel vorgestellt, dass Frauen sich klarer in Gesprächen mit Männern durchsetzen und damit leichter Karriere machen. Während Männer in Gesprächen ihre Vorzüge und Erfolge erwähnen, sowie klare hierarchische Botschaften senden, neigen Frauen zu konstruktiver Selbstkritik, Teambotschaften und zur nonverbalen Vorsicht. Dies macht sie aus Sicht der Männer angreifbar und sie werden innerhalb der „Männersprache“ nicht wahrgenommen.