Das aktuelle Wetter Menden 7°C
Internet

Warnung vor Falsch-Mail

14.10.2012 | 15:00 Uhr
Warnung vor Falsch-Mail
Foto: David Hecker

Menden. Auf den ersten Blick wirkt diese E-Mail seriös, auf den zweiten Blick fallen allerdings zahlreiche Rechtschreib- und Grammatikfehler auf. WP-Leser Hans Engeland möchte andere Mendener vor dem Schreiben warnen: „Öffnen Sie den Anhang nicht, es könnte ein Trojaner darin stecken.“

Angeblich kommt das elektronische Schreiben, das auch Hans Engeland in seinem elektronischen Postfach hatte, von der Deutschen Post. In der E-Mail heißt es: „Es ist unserem Boten leider misslungen, einen Postsendung an Ihre Adresse zuzustellen. Grund: Ein Fehler in der Lieferanschrift. Sie können Ihre Postsendung in unserer Postabteilung persönlich kriegen.“ Dafür solle man den Anhang öffnen, um das Postetikett auszudrucken.

„Wenn mich der Paketbote zu Haue nicht erreicht, dann legt er mir einen Abholschein in den Briefkasten und schickt nicht eine E-Mail“, sagt Hans Engeland. Er hat sich beim Kundenservice der Post gemeldet, um über die gefälschten Mails zu informieren: „Dort hat man mir ebenfalls dringend geraten, den Mail-Anhang auf keinen Fall zu öffnen. Die zentrale Kundenstelle werde derzeit mit ähnlichen Anfragen bombardiert.“ Es handelt sich um einen Betrug, das zeigen auch mehrere Einträge in Internet-Foren.

Wer auf den Absender der E-Mail schaut, der entdeckt den Fehler ebenfalls erst auf den zweiten Blick: Das Schreiben kommt von der Adresse paketzustellung@deutscheepost.de, die „echte“ Post schreibt sich aber nicht mit Doppel-E.

Pia Maranca



Kommentare
14.10.2012
18:56
Warnung vor Falsch-Mail
von diemalwieder | #1

So ne mail hatte ich auch schon und erst gestutzt, weil ich tatsächlich etwas bestellt hatte zwei Tage zuvor - nur ist mir dann eingefallen, dass die Post meine mail-addi ja gar nicht hat, woher auch ;-))

Aus dem Ressort
Bräukerweg für zwei Monate dicht
Baumaßnahme
Die Stadtverwaltung und der Landesbetrieb Straßen NRW bereiten eine der aufwändigsten Baumaßnahmen seit Jahren vor. Der Bräukerweg wird auf 1,5 Kilometer Länge vollgesperrt. Die Verantwortlichen wollen sich allerdings noch nicht drauf festnageln lassen, wann die Sperrung beginnt. Vielleicht schon...
Anlauf Nummer drei für Baumbestattungen in Menden
Friedwald
Zweimal sind die Befürworter mit dieser Idee gescheitert. Nun also Anlauf Nummer drei. In Menden sollen künftig auch Bestattungen unter Bäumen möglich sein. Nachdem die ersten beiden Vorstöße in den Jahren 2007 und 2012 von der FDP im Rat kamen, starten jetzt eine Handvoll Bürger den nächsten...
„Tunen heißt nicht, dass wir rasen“
Tuning
Zwar gab es am Wochenende der jüngsten Tuning-Veranstaltung im April fast 1 000 „geblitzte“ Autos. Aber – und darauf legen die Organisatoren im Vorfeld des nächsten Tuning-Treffens ganz großen Wert: „Das waren nicht alles Tuner.“ Im Gegenteil, so versichert Thomas Gorczynski: „Wir legen Wert auf...
25-Jährige aus Menden betrügt mit Helene-Fischer-Karten
Gericht
Ein Mann (55) aus Oberhausen hatte bei einer Frau (25) aus Menden für 360 Euro zwei Eintrittskarten für ein Konzert mit Helene Fischer gekauft. Statt der sehnlichst erwarteten Karten enthielt der Umschlag nur zwei unbeschriebene Blatt Papier. Jetzt musste die Mendenerin vors Amtsgericht.
Baggerschaufel gegen Stein-Bank
Bauarbeiten
Das war ein unglückliches Zusammentreffen: Aus einer der neuen schönen steinernen Bänke auf der Bahnhofstraße (gegenüber der Bäckerei „Niehaves“) wurde ein Stück herausgeschlagen. Verursacht hat das Ganze ein Baggerfahrer, der mit seiner Schaufel mit einem Schwenk zur Seite einem Passanten...
Fotos und Videos
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Play-off-Halbfinale
Bildgalerie
Mambas Damen
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke