Viel Bewegung im Chorverband Hönne-Ruhr

Die Auflösung des Hüingser Frauenchors passe ins Bild einer Abnahme klassischer Frauen- und Männerchöre, sagt Tobias Holz, Vorsitzender des heimischen Chorverbands Hönne-Ruhr. Das sei allerdings kein Mendener Phänomen. Der Verband zählt 18 Chöre – vor 15 Jahren waren es noch 26.


Auch der Männerchor Eisborn meldete sich zum 1.1. ab. 2014 lösten sich der MGV Heiderose und der Sauerländer Polizeichor auf. In Lendringsen fusionierten die MGVs Cäcilia und Concordia, der MGV Lyra trat Schwitten bei.

Zugleich bilden sich immer wieder neue Ensembles. So entstand aus dem Polizeichor die Vokal-Art Menden. Zum 1. Januar meldete sich der neue gemischte Chor der Balver Festspiele im Chorverband an, der die Festspiele unterstützen will. Und das Revival des Hüingser Kinderchors geht – anders als geplant – bereits ins zweite Jahr.


Insgesamt, sagt Tobias Holz, gebe es in der Chorlandschaft also einen leichten Abwärtstrend. Allerdings sei das Bild beileibe nicht so dramatisch, wie es häufig gezeichnet werde.

In Lendringsen