Uwe Krämer mit 140 Ringen bester Schütze

Hüingsen..  In der Karwoche fand die Hüingser Schießsportwoche statt, an der rund 200 Schützen teilnahmen. Sie schossen zu jeweils drei Teilnehmern in Gruppen zusammen, die unter anderem fantasievolle Namen wie „Schafschützen“, „Generation H“, „Queenis Mädels“, „Die Madames“, „Voll daneben“ und „De Bömmelkes“ trugen.

Yvonne Berger-Wieneke ganz vorne

Die Abende erbrachten gute Schieß-ergebnisse. Mit 140 Ringen konnte Uwe Krämer den Sieg für sich verbuchen. Zweiter wurde Michael Kramer (136), und auf dem 3. Platz landete Pascal Kissmer (136).

Bei den Damen siegte mit 129 Ringen Yvonne Berger-Wieneke vor Stefanie Döbel mit 128 Ringen. Den 3. Platz belegte Sabine Golczyk mit 127 Ringen. Bei den Damen-Mannschaften siegte der „Hofstaat 3“ mit 371 Ringen, bei den Herren mit 397 Ringen der Stammtisch „De Bömmelkes“.

„Ein besonderer Dank gilt der Jungschützenabteilung, die die ganze Woche für kleine Speisen sorgte und auch die Auswertung der zahlreichen Ergebnisse übernahm“, so Pressewart Wolfgang Exler.

Beim Ostereierschießen gab es laut den Organisatoren nur Gewinner, denn die Sieger reichten ihre Präsente durch das Kaminzimmer, so dass alle etwas von diesen hatten. Das sei sehr sportlich gewesen, so die Hüingser Schützen.