Das aktuelle Wetter Menden 9°C
Menden

Unterhaltsames mit Wilhelm Busch und Anspruchsvolles

19.10.2007 | 21:40 Uhr

Menden. (pia) Die Entwicklung von der Lesebühne im Theater am Ziegelbrand zur Lesbar ist noch nicht abgeschlossen. Kulturbüroleiter Volker Fliege will dem Projekt Literaturvermittlung neues Leben einhauchen: "Mit vielen engagieren Leuten ist uns das bis

Künftig soll das Programm der Lesbar zwei bis drei Jahre im Voraus geplant werden. Die Mitarbeiter haben sich in Teams aufgeteilt, die jeweils für unterschiedliche Projekte verantwortlich sind. "Die Lesebühne war in der Vergangenheit immer ein wenig statisch", so Fleige. "In der Lesbar möchten wir szenische Lesungen vorstellen, bei denen es auch einmal Bühnen-Auf- und Abgänge gibt."

Dr. Hubertus Steinkuhl, praktizierender Arzt aus Menden, hat das Programm für die Lesung "Wie geht's uns denn heute?" zusammengestellt, die am Sonntag, 28. Oktober, Premiere feiert. Gemeinsam mit Adele Rohe präsentiert er dann Geschichten rund um Krankheiten, Ärzte und Patienten. Steinkuhl wird außerdem einen Wilhelm-Busch-Abend leiten, der im kommenden Jahr aufgeführt werden soll.

Den zweiten Teil des "Herrn der Ringe" wird im kommenden Frühjahr erneut Manfred Hoppe in einer szenischen Lesung gestalten. "Wir werden diese Veranstaltung fortsetzen, bis alle drei Teile des Buches aufgeführt sind", so Volker Fleige.

Der Kulturbüroleiter hat gemeinsam mit Hubert Luig einen Musik-Abend mit dem namen "Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten" erarbeitet. In der kommenden Lesbar-Saison soll die Geschichte eines Jungen erzählt werden, der auf einem Auswandererschiff zwischen Deutschland und den USA sein Talent am Piano entdeckt. "Besonders stolz sind wir darauf, dass wir mit Ilona Haberkamp eine Profi-Musikerin mit im Team haben", sagt Volker Fleige. "Sie wird künftig den musikalischen Part der Lesbar übernehmen."

Neben unterhaltsamen Veranstaltungen sollen jedoch auch weiterhin anspruchsvolle Lesungen auf dem breit gefächerten Lesbar-Programm stehen. Klaus Ullrich und Barbara Krafft stellen demnächst in der "Menschheitsdämmerung" expressionistische Gedichte vor.

Infos unter www.theater-menden.de .



Kommentare
Aus dem Ressort
Herzenswünsche erfüllen
Charity Tree
Vom Kuscheltier bis zu warmen Winterschuhen – auch in diesem Jahr bietet der Kinderwunschbaum im neuen Rathaus vielen Kindern die einzige Chance, zum Weihnachtsfest einen Herzenswunsch erfüllt zu bekommen.
Tagesmutter-Duo eröffnet Großtagespflege
Kinderbetreuung
Mendens erste Großtagespflegestelle „Nesthäkchen“ in der alten Albert-Schweitzer-Schule Lendringsen ist am Freitag offiziell eingeweiht worden. Die beiden Tagesmütter Annette Hildebrand und Heike Horn freuten sich über den Besuch zahlreicher Vertreter von Stadtverwaltung, Politik und Sozialdienst...
„Immer wieder überrascht, wie engagiert Mendener sind“
IMW-Spende
Ohne diese Menschen wäre Menden weniger liebens- und lebenswert. Sie unterstützen andere in schwierigen Lebenssituationen und übernehmen Aufgaben, für die in öffentlichen Töpfen oft kein Geld ist. Mendener Selbsthilfegruppen sind gestern vom Initiativkreis Mendener Wirtschaft (IMW) mit insgesamt...
Neuer Anlauf für Waldkindergarten in Menden
Öko-Nachwuchs
Eine Elterninitiative wagt einen neuen Anlauf für einen Waldkindergarten in Menden. „Das Interesse ist da“, sagt Antragssteller Stephan Venus. Mit einem neuen Argument wollen die Naturfreunde in der Politik um Zustimmung werben.
Polizei köderte Bewerber mit Unterwäsche
Serie „So war es früher“
Was würde man heute jemandem bieten müssen, damit er sich zum Beispiel als Bürgermeister-Kandidat bewirbt? Würden Socken und Unterwäsche Anreiz genug sein? Wohl kaum. Damals aber, 1945, als kaum einer was hatte, war genau diese Aussicht auf Socken, Unterwäsche und Dienstkleidung ausschlaggebend für...
Fotos und Videos
Felix Kröcher im Franz
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Handball-Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Üben für den Ernstfall
Bildgalerie
Fotostrecke