Theo Schmidt spielt seit 55 Jahren die Kirchenorgel

Theo Schmidt mit seiner Frau Renate. Seit 55 Jahren spielt der ehemalige Lehrer  und Schulleiter Orgel im Mendener Süden.
Theo Schmidt mit seiner Frau Renate. Seit 55 Jahren spielt der ehemalige Lehrer und Schulleiter Orgel im Mendener Süden.
Foto: WP

Lendringsen..  55 Jahre Orgeldienst in der katholischen Kirchengemeinde St. Josef in Lendringsen - das muss Theo Schmidt erst einmal jemand nachmachen. Am Sonntag würdigte Pastor Uwe Knäpper den 81-Jährigen während des Pfingsthochamtes in der Kirche. Die beeindruckende Leistung Theo Schmidts blieb auch Erzbischof Hans-Josef Becker nicht verborgen, der den Organisten persönlich in einem Brief beglückwünschte.

Mit zwölf Jahren Orgelspiel gelernt

Theo Schmidt erlernte das Orgelspiel ab dem zwölften Lebensjahr. „Er hatte eine sehr fromme Mutter, die ihn dazu gebracht hat“, erzählte Ehefrau Renate augenzwinkernd. Als Theo und Renate Schmidt 1960 nach Lendringsen zogen, trat er in den Orgeldienst der Kirche ein. Seit dieser Zeit hat er nie die Lust daran verloren. Theo Schmidt ist der einzige Organist in St. Josef, der einen festen Vertrag mit der Kirche hatte. Neben unzähligen Sonntagsmessen spielte er die Werktagsmessen in der St.-Josef-Kirche. Außerdem erstreckte sich sein Engagement über die Jahre auch auf andere Gemeinden im Mendener Süden.

Während des Hochamtes am Sonntag saß Theo Schmidt nicht selbst an der Kirchenorgel, er lauschte seinem Kollegen und dem Flötenspiel von Antje Heinemann und Lisa Pieper. Er sei sehr gerührt über die Ehrung. Auch wenn es nur noch wenig feste Termine gibt, bei denen Theo Schmidt an der Orgel sitzt, er freut sich auf jeden. Für die Zukunft hat er nur einen Wunsch: „Dass die Gesundheit mitmacht.“