Das aktuelle Wetter Menden 9°C
Musik

„Tete“ macht jetzt solo Musik

29.07.2012 | 15:00 Uhr
„Tete“ macht jetzt solo Musik
Bernd „Tete“ Mahsling.Foto: WP

Menden. In den 1980er Jahren stand er mit der Band J.J. Overdrive auf den Bühnen, jetzt macht Bernd „Tete“ Mahsling wieder Musik, solo als „Tete’s Truck Store“. Die erste Single „I Hate Doves“ („Ich hasse Tauben“) ist jetzt erschienen, ein Video dazu ist abgedreht.

Er hatte beim Theaterspielen wieder Blut geleckt, vor Publikum aufzutreten: Bei den Katastrophenkultur-Stücken „Alwine“ und „Menden 11“ hatte Tete als Pirat „Captain Gold“ auf der Bühne gestanden. „Ohne Musik geht es aber doch nicht“, sagt er.

Im vergangenen Jahr fing er also an, Stücke zu schreiben. Sechs Jahre nach dem Ende von J.J. Overdrive hob er die Band „Tete’s Truck Store“ aus der Taufe. Die Musik wird im heimischen Kellerstudio auf der Platte Heide produziert.

Foto:privat

Die erste Single trägt den Titel „I Hate Doves“, passend zum jüngsten USF-Antrag, die „Taubenplage in Menden einzudämmen“. Tetes Song ist allerdings schon vorher entstanden: Gerade im Sommer nervten ihn die Vögel, die morgens um 5 Uhr bereits Lärm machten. „Außerdem schreiben alle Musiker ja Liebeslieder, ich wollte das Gegenteil machen“, erzählt der Musiker. „Und ,I Hate Politicians’ – ,Ich hasse Politiker’ passte nicht so gut ins Versmaß.“

Es ist ein etwa drei Minuten langer Song entstanden: „Speed Skiffle“, nennt Tete sein Musik-Genre, das an eine Mischung von Post-Punk und Country à la Johnny Cash erinnert.

Das Video hat die Mendener Agentur „EinZ“ gedreht. Tete ist darin erneut in Freibeuter-Montur zu sehen, er begibt sich mit einer alten Schrotflinte auf Taubenjagd. Tierschützer kann er allerdings beruhigen: „Für das Video sind Tiere weder gequält, noch gekocht worden.“

Vielleicht steht Tete bald wieder als Musiker auf der Bühne. Dann kann er auf mehrere Jahrzehnte Live-Erfahrung zurückblicken. 1976 hatte er seinen ersten Auftritt in Arnsberg: „Mein erstes Instrument war ein Banjo, das habe ich immer noch.“ Dann kamen die Jahre mit der Band J.J. Overdrive, bei der Tete Bass spielte und sang. Die Band coverte auch das Motörhead-Lied „Going to Brazil“ und schrieb Lemmy und Co. an: „Die Band hat sich aber nie gemeldet.“

In dieser Zeit sang Tete für den Sampler eines unabhängigen Plattenlabels in Hagen außerdem einen BVB-Song ein. Jahre später, 2011, wurde dieses Lied auch bei der BVB-Meisterschaft gespielt.

Und was hört der Musiker mit dem Piraten-Kinnbart privat? „Ich habe von Abba bis ZZ Top alles im Plattenregal stehen“, sagt er. „Mit neuen Bands kenne ich mich aber nicht so aus, ich bin ein beratungsresistenter Alt-Rocker.“

Pia Maranca



Kommentare
Aus dem Ressort
Karl Jansen bleibt Vorsitzender der Schützen
Trägerverein
SSB-Bundesoberst Karl Jansen führt auch in den nächsten drei Jahren den Trägerverein zur Förderung des Schützenwesens in Menden als Vorsitzender an. Der Zusammenschluss aller 14 Mendener Schützenvereine und Schützenbruderschaften wählte Jansen (SV Holzen-Bösperde-Landwehr) einstimmig in der...
Sport- und Freizeitanlage für alle
Informationsabend
Der VfL Platte Heide möchte die Sportflächen auf dem Hülschenbrauck-Gelände in eine zukunftsfähige Sport- und Freizeitanlage umwandeln. Am kommenden Montag, 27. Oktober, ab 19 Uhr lädt der Verein deshalb Bürger des Stadtteils und Mitglieder zu einem Informationsabend über das „Projekt...
Bräukerweg in Menden wird nicht vor Dienstag vollgesperrt
Großbaustelle
Der Bräukerweg wird nicht vor Dienstag vollgesperrt. Das erklärte der Landesbetrieb Straßen NRW am Freitag auf Nachfrage. Zunächst müsste die Umleitung in zwei Stufen abgenommen werden, sagt Landesbetriebs-Sprecher Michael Overmeyer auf Nachfrage. Teil eins seien am Montag die Ampelanlagen. Dienstag...
Zirkus strandet mittellos in Menden-Lendringsen
Zirkus-Drama
Ideal läuft hier gerade gar nichts. Zirkusdirektor Milano Atsch steht bis zu den Knöcheln im Schlamm. Er schämt sich. Im Hintergrund liegt das zusammengerollte Zelt. Die Hängebauchschweine suchen auf der Wiese Essbares. Sie finden nur wenig. Der Zirkus Ideal hat kein Geld mehr. Die zwei Familien...
Bürgermeister Holzapfel floh 1862 nach Amerika
So war es früher
Menden. Mutter Franziska hatte es ihrer Tochter Renate erzählt: „In der Kettenschmiede hat auch mal ein Mendener Bürgermeister gewohnt. Doch vor seinen vielen Schulden ist er nach Amerika geflohen. Seinen Namen weiß ich nicht.“ Die Mutter war Franziska Rebbert geb. Beringhoff. Ihre Tochter Renate...
Fotos und Videos
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Play-off-Halbfinale
Bildgalerie
Mambas Damen
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke