Studium Generale in der VHS

Menden..  Die VHS bietet eine Reihe der VHS-Akademie mit Vorträgen im Bereich „Studium Generale“ an. An vier Terminen setzen sich Dozentinnen und Dozenten in jeweils einem Vormittags-Seminar freitags von 9 bis 12.15 Uhr mit dem Themenschwerpunkt „Wie wichtig ist Vernetzung?“ auseinander.

Beim ersten Seminar am 20. Februar wirft Prof. Dr. Ralf-Jürgen Dettmar aus Bochum einen Blick auf aktuelle Fragen und Methoden der Astrophysik und deren „digitale“ Vernetzung.

Psychologie

„Ressourcenorientierte Bildungsvoraussetzungen und Resilienzen von Kindern aus Zuwanderungsfamilien“ heißt die zweite Vorlesung von der an der Bochumer Fakultät für Psychologie forschenden Psychologin Prof. Dr. Birgit Leyendecker vierzehn Tage später am 6. März.

Die Doktorandin und Diplom-Ingenieurin Kerstin Schüler referiert am 13. März über den Bereich der modernen Werkstoffwissenschaften und nimmt die Teilnehmenden unter dem Motto „Von der ,Brücke von Millau’ zum Medizinroboter“ mit auf eine Mikro-Reise in das Innerste der Dinge.

Die letzte Vorlesung am 20. März übernimmt Privatdozent Dr. Michael Beißwenger von der Technischen Universität Dortmund. „Sprachen in sozialen Medien – Besonderheiten und Erklärungsansätze aus sprachwissenschaftlicher Sicht“ wird sein Thema sein.