Stipendium für ein Jahr in den USA

Menden/Berlin..  Die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag (SPD) und Christel Voßbeck-Kayser (CDU) rufen interessierte Schüler sowie junge Berufstätige dazu auf, sich für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) zu bewerben. Es handelt sich um ein Stipendium des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika und ermöglicht einen einjährigen Aufenthalt in den USA. Die Schüler wohnen in Gastfamilien und besuchen die örtliche High School. Die jungen Berufstätigen gehen zum College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (31. Juli 2016) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchsten 24 Jahre alt sein. Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Für die Bewerbung benötigen die Jugendlichen eine Bewerbungskarte, die spätestens bis 11. September 2015 bei der zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein muss.