Stärken und Schwächen

Beim ADFC-Fahrradklimatest 2014 konnten Radfahrer zum sechsten Mal bewerten, wie fahrradfreundlich ihre Stadt oder Gemeinde ist. In Menden haben 118 Menschen ihre Meinung abgegeben. Vor zwei Jahren – bei der vorherigen ADFC-Umfrage – gab es in der Hönnestadt zu wenig Teilnehmer, so dass es für Menden keine Vergleichswerte 2014 – 2012 gibt.

Kurioserweise schneidet das Thema Fahrraddiebstähle in der Umfrage am besten ab: Hier sehen die Befragten vergleichsweise wenig Probleme, und Menden wird besser bewertet als ähnlich große Städte. Auch mit der Falschparkerkontrolle auf Radwegen sind die Radfahrer im Städtevergleich eher zufrieden.

Mendens Schwächen aus Sicht der befragten Radfahrer: Es gibt keine öffentlichen Fahrräder und zu wenig in Gegenrichtung geöffnete Einbahnstraßen. Auch das Fahren im Mischverkehr mit Autos und Lastwagen sowie die Führung an Baustellen gehört danach zu den Schwachstellen.