Stadtwerke befragen ihre Kunden

Menden..  „Ihre Meinung ist uns wichtig“ – dazu wollen die Stadtwerke Menden in der kommenden Woche erneut Taten sprechen lassen. Wie bereits im Vorjahr befragen sie die Mendener Haushalte und Unternehmen zu ihren Erfahrungen und ihrer Zufriedenheit mit ihrem heimischen Energie- und Wasserversorger. Erneut geschieht dies anonym – Haushalte werden per Befragungsbogen um ihre Meinung gebeten, die Unternehmen werden telefonisch interviewt. Die Telefoninterviews erfolgen durch das Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft „imug“.

50-Prozent-Stichprobe

„Kleinere Unterschiede zur letztjährigen Befragen wird es jedoch geben“, erklärt Maria Geers Marketingleiterin der Stadtwerke Menden, „nicht alle Haushalte werden per Brief angeschrieben, wir haben uns in diesem Jahr für die 50-Prozent-Stichprobe entschieden – jeder zweite Haushalt erhält einen Befragungsbogen und einen kostenlosen Rücksendeumschlag zugestellt.“

Wer keinen Fragebogen erhält, jedoch gern mitmachen möchte, kann sich bei den Stadtwerken melden und erhält umgehend die Teilnahmeunterlagen zugesandt.

Telefonische Befragung

Die Mendener Unternehmen werden ebenfalls Post von ihrem heimischen Versorger erhalten, allerdings nicht mit einem Befragungsbogen, sondern als schriftliche Ankündigung eines Telefoninterviews. „Die telefonische Befragung der Mendener Geschäftskunden ermöglicht uns, ein detailliertes Bild ihrer Servicebedürfnisse zu gewinnen“, beschreibt Tobias Golec, Teamleiter Kundenservice der Stadtwerke Menden.

Die Befragung werde anonym erfolgen und die Fragen seien in wenigen Minuten beantwortet – dabei können die persönlichen Erfahrungen mit den Stadtwerken Menden sowie die Wahrnehmung des regionalen Versorgers bewertet werden.