Stadt will das Lendringser WC entsorgen

Lendringsen..  Die Politik soll heute darüber entscheiden: Der städtische Immobilienservice Menden (ISM) will das öffentliche WC auf dem Lendringser Platz entsorgen. Seit 2013 werde erfolglos nach einem neuen Standort für die Toiletten-Anlage gesucht, heißt es in der Verwaltungsvorlage für den zuständigen Betriebsausschuss. Jetzt müsse das WC kurzfristig entfernt werden, nachdem das städtische Grundstück verkauft wurde.

Erhebliche Kosten

In der Vergangenheit gab es immer wieder Diskussionen um die öffentliche Toilette. Häufig wurde sie zum Ziel von Vandalismus. Die Suche nach einem neuen Standort für das Häuschen war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Eine Verlagerung in den Bereich den Einkaufszentrums Aldi/Rewe/Lidl scheiterte. Auch das Freizeitzentrum Biebertal war kurzzeitig im Gespräch gewesen – dort sollte das WC die dortige Toilettenanlage ersetzen. Diese bleibt nun aber weiterhin im Betrieb. Laut Stadtverwaltung erarbeitet der ISM zurzeit einen Nutzungsüberlassungsvertrag mit dem Pächter.

Der ISM empfiehlt nun, das WC-Häuschen zu entsorgen. Zumal auch unter der Voraussetzung eine geeigneten Standortes ein Versetzen mit erheblichen Kosten verbunden sein würde.