Sprünge in Buchwelten

Menden..  Buch-Expertin Christa Robbers gibt regelmäßig Lese-Tipps auf der Seite Junge WP. Diesmal ist das Buch „Die Buchspringer“ an der Reihe.

Das hätte Amy sich nicht träumen lassen. Ihre Familie und der Clan der Macalister sollen die Begabung für das Buchspringen besitzen. Völlig absurd, aber als Amy schon kurz darauf im „Dschungelbuch“ landet, ist ihr Hunger auf weitere Buch-Abenteuer geweckt. Als sie auf einem ihrer Ausflüge im Pub „Zum Tintenfass“ landet, erfährt sie von dem jungen Werther, dass in der Buchwelt plötzlich Rudimente verschwinden wie Alices weißes Kaninchen, Dorian Grays Bildnis, die Blume des kleinen Prinzen, der Wirbelsturm aus dem Zauberer von Oz und von Dornröschen. In der Buchwelt herrscht Angst. Will Macalister und Amy machen sich auf die Suche nach den Rudimenten aus den Geschichten. Was hat der Spruch „Es ist erwacht“ zu bedeuten, der mit Blut an eine Höhlenwand unterhalb des Schlosses von Wills Familie geschrieben wurde? Als Amy und Will hinter das Geheimnis kommen, begeben sie sich in tödliche Gefahr.

Dieses Buch ist in der Bücherei und im Buchhandel erhältlich.