Sirenenalarm rief zur Feuerwehrübung

Euine Feuerwehrübung fand am Freitagabend statt.
Euine Feuerwehrübung fand am Freitagabend statt.
Foto: Árchiv

Oberrödinghausen.. (wp) Sirenenalarm schreckte Freitagabend gegen 19.30 Uhr viele Mendener auf: Doch es war nur eine Alarmübung des Löschzuges Süd (Lendringsen und Oesbern). Die Feuerwehrleute wurden mit einer Einheit des Technischen Hilfswerks (THW) in den Steinbruch „Emil“ nach Oberrödinghausen, Rheinkalk-Gelände, gerufen.

Zur Übungslage: Kinder haben alte Munitionsreste und verrostete Gegenstände gefunden und sie in einem verlassenen Betongelände gesammelt. Es gibt Explosionen. Deckenteile des Gebäudes sind teilweise eingestürzt, es brennt dort. Zwischendurch gab es immer wieder Sondereinlagen wie Feuer, Rauch und Knall, um die Übung möglichst realistisch zu gestalten. Ein Ziel der Übung war die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit dem Technischen Hilfswerk.