Schützen treffen sich zur Bundesversammlung in Halingen

Was wir bereits wissen
Das wird ein Treffen vieler Hunderter Schützen in Halingen: Der Sauerländer Schützenbund (SSB) veranstaltet am Samstag, 18. April, ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle seine Bundesdelegiertenversammlung. Die Versammlung wird ausgerichtet vom Bürgerschützenverein Halingen unter ihrem 1. Vorsitzenden Andreas Bembom.

Halingen.. In dieser Versammlung wird Bundesoberst Karl Jansen wieder mehr als tausend Schützenschwestern und Schützenbrüder von Bruderschaften und Schützenvereinen aus der gesamten Region begrüßen. Die Zahl der Mitgliedsvereine im SSB beträgt 343 und besteht aus den Kreisschützenbünden Arnsberg, Brilon, Meschede, Iserlohn, Lippstadt, Olpe und Soest. Insgesamt sind 170.000 Vereinsmitglieder im SSB organisiert.

Delegierte hören Berichte

Die Bundesversammlung beginnt um 15 Uhr mit den Grußworten vom 1. Vorsitzenden des Bürgerschützenvereins Halingen, Andreas Bembom, von Bürgermeister Volker Fleige, von Landrat Thomas Gemke und vom Vertreter der katholischen Kirche im Bundesvorstand Richard Steilmann.

Neben den Regularien wie Jahresbericht, Geschäfts-, Kassenbericht und dem Bericht über das Sportschießen im SSB sieht die Tagesordnung die Wahl des Bundesoberst, des stellvertretenden Bundesoberst und eines Kassenprüfers vor. Außerdem muss der Bundessportleiter Dietrich-Wilhelm Dönneweg von der Versammlung bestätigt werden.