Schießen auf hölzernen Schneemann

Bösperde..  Die Schützen von Holzen-Bösperde-Landwehr stecken schon lange in den Vorbereitungen für ihr 1. HBL-Winterschützenfest. Wer die Mitglieder dieses Vereins im Mendener Norden kennt, weiß, dass auch am Samstag, 24. Januar, ab Uhr 17.30 zünftig gefeiert wird.

Der etwa acht Kilogramm schwere Fichtenleimholz-Schneemann auf den geschossen wird, ist bereits fertig. Ausgestattet ist er mit Besen und Bierglas.

Unter Flutlicht dürfen auch Frauen ran

Stefan Lorke, 1. Vorsitzender: „Beim HBL-Winterschützenfest kann jeder schießen, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Also auch unsere Damen. Zu gewinnen gibt es ein 30-Liter-Fass Bier.“ Beginn des „Schneemann-Schießens“ ist unter Flutlicht gegen 18 Uhr geplant.

Damit gute Stimmung aufkommt, werden Holzhütten aufgebaut, in denen die Mitglieder der DJK Bösperde Reibeplätzchen, Fritten, Bratwurst & Co anbieten und in einer weiteren Hütte die Angelsportfreunde Bösperde-Halingen leckeren Fisch servieren. Der Platz als auch die Halle sind winterlich dekoriert. Nur für Schnee übernehmen die HBLer keine Verantwortung. Neben den üblichen Getränken gibt es auch eine Cocktailbar. Für Musik sorgen die Jörg-Krause-Band und Freunde aus dem Fanfaren-Corps Kolping Lendringsen bieten Blasmusik in der Halle als auch auf dem Festplatz an. „Ein Fest für Jedermann“, freut sich der 2. Vorsitzende Jürgen Wiggeshoff.