Schattenspiele mit Wolf und Maus

Menden..  Heute stellt euch Christa Robbers das Bilderbuch „Schattenspiele im Abendrot“ vor.

Wenn es langsam Abend wird, steht der Wolf unten abwartend im Wald. Dann läuft er plötzlich schnell los, bis zum einsamen Apfelbaum oben auf einem Hügel, um dort auf Mina, die Maus, zu warten. Mina muss sich beeilen, um schnell zum Apfelbaum auf der großen Ebene zu gelangen. Blitzschnell läuft sie durch das Gras. Noch ist ihr Schatten winzig, und sie hat noch einen weiten Weg vor sich. Von oben sieht eine Schwalbe die Maus und den Wolf, die noch weit voneinander entfernt sind.

Der Schatten des Wolfs sieht von oben riesig und furchteinflößend aus. Die Schwalbe warnt Mina, bevor sie weiter der Sonne Richtung Osten entgegenfliegt. Doch Mina läuft einfach weiter. Denn die Schwalbe ahnt ja nicht, was für ein Spaß dieses Treffen den beiden ungleichen Tieren bereitet. Der Wolf hat Mina längst gewittert und beeilt sich, als Erster am Baum zu sein. Sein Schatten ist unter dem Baum nicht mehr zu sehen. Und man könnte fast annehmen, er sei überhaupt nicht da.

Als Mina ankommt, beobachten sich die beiden ganz genau. Dann setzten sie sich ohne ein Wort nebeneinander ins Gras und beginnen ihr Spiel. Mina reckt sich, und ihr Schatten sieht auf einmal aus wie eine riesige Eule mit geschwungenen Flügeln. Der Wolf rollt sich zu einer Kugel zusammen und, indem er seine Ohren aufstellt, sieht er auf einmal aus wie ein großer Hase. Nacheinander werden ihre Schattenfiguren zum Hahn, Delfin und beide zusammen sogar zu einem wundervollen Einhorn.

Mina ist begeistert und applaudiert. Die Sonne ist schon längst verschwunden. Aber Mina und der Wolf spielen zusammen, bis sich ihre Schatten vermischen. Als der Mond aufgeht, verabschieden sich die beiden voneinander. Morgen, wenn das Wetter gut ist, dann werden sich die beiden wieder treffen, am selben Ort. Wenn Sonne und Erde sich berühren, im Abendrot.

In diesem schönen Buch sind auf jeder Doppelseite immer nur zwei oder drei Farben zu sehen. Dadurch werden die Schatten von Mina und dem Wolf noch viel deutlicher. Und wenn ihr ebenfalls Spaß an Schattenspielen wie Mina und der Wolf habt oder mehr über Schattenspiele wissen möchtet, dann bekommt ihr tolle Informationen und Tipps auf der Seite www.geo.de/GEOlino/natur/schatten-mehr-als-kein-licht. Dieses Buch für Kinder ab drei Jahren ist in der Dorte-Hilleke-Bücherei und im Buchhandel erhältlich.

Marie-Astrid Bailly-Maitre/An-

toine Guilloppé: „Schatten-

spiele im Abendrot”

Knesebeck Verlag 2014

ISBN: 978-3-868737561

14,95 Euro