Säuglingsernährung und ein PEKiP-Kurs

Menden..  Die Elternschule Storchennest im St.-Vincenz-Krankenhaus bietet folgende Veranstaltungen an:

Am Montag, 1. Juni, informiert die Hebamme, Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) Annegret Polligkeit werdende Eltern über zeitgemäße und gesunde Säuglingsernährung. Der Unterschied zwischen Stillen und der Ernährung mit künstlich hergestellter Säuglingsnahrung wird dargestellt. Vorteile, Vorurteile und Wissenswertes zum Thema Stillen werden besprochen und sollen eine Entscheidungshilfe sein. Der Infoabend beginnt um 18 Uhr im Café Storch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Dienstag, 2. Juni, startet um 10.30 Uhr ein neuer PEKiP-Kurs, ein Angebot der Elternbildung im Sinne einer Entwicklungsbegleitung während des ersten Lebensjahres des Kindes. Ab der 6. bis 10. Lebenswoche treffen sich Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Ulrike Maag gibt Anregungen, die dem Entwicklungsstand der Kinder entsprechen. Die Eltern werden unterstützt, sich an den Bedürfnissen ihres Babys zu orientieren. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Am Dienstag, 2. Juni, um 18 Uhr, stellt der gynäkologische Chefarzt, Dr. med. Aref Latif, sein „Team Geburtshilfe“ im Café Storch vor. Im Anschluss präsentieren Mitarbeiterinnen ihre Tätigkeitsbereiche, wie den Kreißsaal, die Station sowie das Kursangebot der Elternschule.