RSL muss erneut Schüler aufnehmen

Lendringsen..  „Grüße aus dem Auffangbecken“ Realschule Lendringsen (RSL) sandte jetzt deren kommissarischer Rektor Thilo von Stillfried: Ausgerechnet seine wegen zu geringer Anmeldezahlen in den Abbau gebrachte Schule muss erneut 20 Kinder aufnehmen, die anderswo wegen Überfüllung abgelehnt wurden. Eine WP-Nachfrage bei Achim Richlik, Schulverwaltung, ergab, dass Stillfried in der Sache Recht habe. Doch sei nicht die Stadtverwaltung für das Auslaufen der Realschule Lendringsen verantwortlich, sondern die Abstimmung der Eltern mit den Füßen.

Wohin mit Gymnasial-Abgängern?

Laut Thilo von Stillfried handelt es sich bei den Kindern um Schüler der sechsten, siebten und achten Jahrgänge aus den drei Gymnasien, die jetzt die Schule wechseln müssen. Weder an der Gesamtschule noch an der Realschule Menden hätten sie Aufnahme gefunden – mit der Begründung: „Wir sind voll, kein Platz mehr!“

Die Eltern dieser Kinder suchten nun laut von Stillfried verzweifelt nach einer Schule, die ihr Kind aufnimmt – „und sehen ihre letzte Hoffnung in der RSL.“ Die Anfragen landeten dann bei ihm „mit der letzten Hoffnung, dass wir ihr Kind aufnehmen“. Dafür tue man, was möglich und zumutbar sei. „Denn diese Kinder haben ein Recht, eine adäquate Schulform zu wählen.“ Schon 2014 habe die RSL 20 Kinder aus Schulen des Stadtgebiets und der Gesamtschule Fröndenberg aufgenommen, da die wohnortnahen Schulen abgelehnt hatten. Die Fahrtkosten übernehme dann die Stadt. Die RSL sei damit in einigen Stufen am Rand ihrer Kapazitäten angekommen.

Nun beginne für das kommende Schuljahr das gleiche Spiel. Ihm seien schon wieder 20 Kinder angekündigt worden, die im Stadtzentrum nicht angenommen werden könnten.

Doch jetzt sei die Situation wegen des abbaubedingten Abzugs von vier Vollzeit-Lehrern und der fehlenden Möglichkeit zusätzliche Klassen einzurichten, nochmals schwieriger. Zudem habe man im nächsten Jahr keine 5. und 6. Klassen mehr.

Stillfried bitter: „Der Tag kommt, wo diese Schüler nach Hemer oder Balve müssen. Aber die Realschule Lendringsen wird in Menden ja nicht mehr gebraucht...“