Referat über die Kunst des Alterns

Fröndenberg..  Menschen altern heute anders als früher. Eine gestiegene Lebenserwartung verbunden mit oft besserer Gesundheit bietet für viele Menschen jenseits der 60 andere Möglichkeiten als in den Generationen zuvor. Gleichwohl bleibt die Kunst des Alterns eine Herausforderung. Prof. Dr. Brigitte Dorst wird hierzu am Freitag, 17. April, ab 17.30 Uhr im Wohnpark Stift, Auf dem Sodenkamp, referieren.

Krisen überwinden

Brigitte Dorst wird sich den Fragen stellen, wie gelassenes, würdiges Altern gelingen kann und wie Alterskrisen überwunden werden. Ebenso stellt sie neuere Erkenntnisse der Gerontologie vor. Dazu dürfen sich die Besucher auf clowneskes Theater mit „Adelgunde von Fleckenstein und Engelbert Rahm“ freuen.

Prof. Dr. Brigitte Dorst ist emeritierte Professorin für Psychologie, Psychotherapeutin und Jung’sche Analytikerin sowie wissenschaftliche Leiterin der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie (IGT) und Leiterin des Sophia-Zentrums für Meditation und spirituelle Psychologie in Münster.