Realschule Menden hat offiziell Partnerschule in Namibia

Die Schulleiterinnen Wendy Mbai (sitzend, links) und Birgitt Foth beim Unterzeichnen der Partnerschaftsurkunden.
Die Schulleiterinnen Wendy Mbai (sitzend, links) und Birgitt Foth beim Unterzeichnen der Partnerschaftsurkunden.
Foto: WP

Menden..  Es könnte logistisch die schwierigste Partnerschaft werden, die eine Mendener Schule jemals eingegangen ist. Doch die Realschule Menden und Secondary Junior School in Otjiperonga in Namibia wollen alles dafür tun, dass die Entfernung von etwa 9000 Kilometern möglichst wechselseitig keine zu große Hürde sein wird. Offiziell besiegelt haben mit ihren Unterschriften Mendens jüngste Schulpartnerschaft die Rektorinnen Birgitt Foth und Wendy Mbai. Der Fußball ist das große verbindende Element. Weil die Realschule mit vielfältigen Aktivitäten junge Kicker fördert – insbesondere Mädchen –, hat der Deutsche Fußballbund die RSM in ein besonderes Programm aufgenommen (WP berichtete).

Wendy Mbai verbrachte in Menden – und als Gast von RSM-Lehrer Bernd Wißmann in Fröndenberg – ereignisreiche Tage. Trotz vergleichbarer Bildung und sozialen Ansehens zeigten sich aber viele Gegensätze. Das wohlhabende Deutschland wird Wendy Mbai nicht nur in Erinnerung behalten, weil man Tag und Nacht mit warmem Wasser duschen kann. Was außerhalb der größeren Städte in ihrer Heimat noch lange ein Wunsch bleiben wird.

Groß sind aber auch schulische Gegensätze, was der kollegiale Austausch deutlich machte. Stichwort Disziplin: In den meisten Schulen in Namibia betreten Schüler noch bis zum 10. Jahrgang die Klassenräume in Zweierreihen; die Lehrer agieren deutlich strenger.

In wenigen Tagen wird RSM-Lehrer Bernd Wißmann (Deutsch, Sport, Religion) als Botschafter seiner Schule nach Namibia reisen. Vor vielen Jahren hat er das Land schon einmal als Tourist besucht und weiß: „In Metropolen wie Windhoek ist es aus deutscher Sicht komfortabel. Auf dem Land sieht das anders aus.“

Bernd Wißmann wird eine Mädchen-Westfalenauswahl begleiten; Wendy Mbai war mit Namibias U 17 in Deutschland.