Programm für das Senioren-Sommerfest steht

Sie haben es geschafft: Die Vereinsvorsitzenden mit ihrem Sommerfestplakat.
Sie haben es geschafft: Die Vereinsvorsitzenden mit ihrem Sommerfestplakat.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Seit 26 Jahren hat es Tradition in Menden: Das Sommerfest der Senioren-Vereine. Auch diesmal steigt es am ersten August-Samstag. Die Veranstalter versprechen Aktionen im Viertelstundentakt: Von Tanz über Kegeln bis hin zu Gymnastik wird ein buntes Programm geboten.

Menden..  Der erste Samstag im August ist traditionell für das Sommerfest der Initiative „Senioren für Senioren“ reserviert, das sich in diesem Jahr bereits zum 26. Mal jährt.

Die wichtigsten Planungen für das Fest, das am 1. August ab 12 Uhr im Rathausinnenhof stattfindet, stehen bereits: Die Verantwortlichen, die Vorsitzenden der einzelnen teilnehmenden Vereine, präsentierten ihr Festprogramm.

Kegeln und Skat

Und wie immer ist alles über die Vereine organisiert, die sich Jahr für Jahr ins Zeug legen, um ein interessantes Programm zu bieten. Das scheint erneut gelungen zu sein: „Die Besucher können sich auf Veranstaltungen im Viertelstundentakt freuen“, bewirbt Marita Lehnhardt, Leiterin des Seniorentreffs, die Feierlichkeiten, bei denen sich so viele Seniorenvereine ehrenamtlich einbringen – schließlich wird es von den Vereinen organisiert und bedarf nur wenig der Unterstützung der Stadt.

Ein besonderer Höhepunkt sind das Senioren-Skat- und das Senioren-Kegelturnier, die in jedem Jahr stark besetzt sind und die im Vorfeld der Veranstaltung über die Bühne gehen. Skat wird ab 10 Uhr am Dienstag, 28. Juli, im Seniorentreff gespielt. Zum Kegeln treffen sich die Herren am Mittwoch, 29. Juli, um 13.30 Uhr, die Damen schieben ihre ruhigen Kugeln einen Tag später um dieselbe Uhrzeit im Seniorentreff. Am Festtag selbst geht es von Tanzvorführungen, über Gymnastikpräsentationen bis hin zu japanischem Trommeln.

Auch Ritter Goswin sowie die Biebertaler Alphornbläser geben sich bei einem Auftritt die Ehre.

Bestens versorgt

Niemand Geringeres als die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitta Erdem wird den erfolgreichsten Kegelerinnen und Keglern vom Vortag besondere Ehren erweisen und die Preise übergeben.

Natürlich muss auch niemand Hunger leiden, denn mit belegten Brötchen, Bratwürstchen, Kaffee, Kuchen, Waffeln und diversen Getränken ist bestens für alle Besucher gesorgt.