Parade der schneeweißen Gesellen

Menden..  Eine üppige Schneepracht, die tagelang liegen bleibt, hat es in diesem Winter in Menden noch nicht gegeben. Die Kinder haben aus dem Angebot aber herausgeholt, was geht. Das zeigen die Fotos von Schneemännern, um die wir auf der Seite „Kinderpost“ gebeten hatten. Der Nachwuchs hat – teilweise mit regelkonformer Hilfe der Erwachsenen – keinesfalls mickrige Figuren gebaut. In vielen Gärten reichte der Schnee offenbar auch für mehrere weiße Gesellen. Beeindruckend ist auch die Ausstattung der Schneeleute. Möhren, Steine und Eimer sind einigen Baumeistern offenbar zu banal. Deshalb gibt es Schneemänner, die als Kopfschmuck Pfauenfedern haben. Andere Kinder bilden kurzerhand die Tierwelt ab. So entsteht auch mal ein Schneeschwein. Bitte,bitte, liebe Kinder: Baut weiter, wälzt den Schnee zu großen Kugeln, türmt Schneemänner auf, was der Schnee jetzt oder demnächst noch hergibt! Zum Einkleiden habt ihr auch bestimmt noch lustige Schals oder Hüte. Und vergesst nicht, uns Fotos von euren Werken zu schicken!