Nicht nur die Kinder genießen die weiße Pracht

Menden..  Fiene setzt sich vorsichtig auf den Schlitten. Mama lässt den Rodel los. Die Vierjährige kippt mit dem Gefährt langsam nach vorne. Der Holzschlitten saust den kleinen Hang am Hexenteich herunter. Hui, das macht doch Spaß! Fiene und ihre „allerbeste Freundin“ Zoey genießen den Winter. Allzu viel Schnee haben die beiden Mädchen während ihres Lebens in der Mendener Heimat noch nicht erlebt. Umso mehr genießen die Kinder jetzt den Winter.

Während die Geschäftseigentümer in der Innenstadt und in Lendringsen ächzen und mit viel Mühe versuchen, die Steinplatten vor den Geschäften von Eis zu befreien, haben andere Zeit fürs Vergnügen. Marie Schilloks (21) und Karina Schneider (22) haben gerade einen Teil des Weihnachtsgeldes in der Innenstadt ausgegeben. Fürs Foto in der WESTFALENPOST setzt Karina gerne die gerade gekauften Ohrstecker ein. Allerdings darf der selbstgebaute Schneemann diesmal Model spielen. So ein Schneemann braucht ja schließlich Augen.

Viele Kinder sind trotz der Ferien und einer langen Zeit von fast zwei schneefreien Jahren nicht in Menden unterwegs. An den weithin bekannten Rodelhügeln passiert noch recht wenig. Lag wohl auch daran, dass ein ganzes Stück weiße Pracht wieder taute.