Neues Orchester stellt sich mit einem Konzert vor

Menden..  Mit einem Barock-Konzert stellt sich am kommenden Sonntag, 26. April, das „Orchester der Heilig-Geist-Kirche“ der Öffentlichkeit vor.

Zehn Teilnehmer, sowohl Laien als auch Musiker aus dem professionellen Bereich, haben sich in diesem Orchester zusammengefunden und unter der Leitung des Geigers Gerd Blum ein hörenswertes Programm für ihren ersten Auftritt einstudiert. Als Solistin wurde die Mendener Blockflötistin Antje Heinemann gewonnen.

Das Orchester spielt in der Heilig-Geist-Kirche zwei Blockflötenkonzerte von Giuseppe Sammartini und Antonio Vivaldi, darüber hinaus noch ein Concerto Grosso für Streichorchester von Antonio Vivaldi. Das Programm wird ergänzt durch Kammermusik für Blockflöte, Violinen und Basso continuo von Dario Castello und Georg Philipp Telemann.

Gleichzeitig ist die Aufführung auch ein Benefizkonzert: Es wird in einer Kollekte für die Unterstützung der Deutschkurse für Asylbewerber in Menden gesammelt.