Das aktuelle Wetter Menden 17°C
Abzockmasche

Nepper nehmen Menden ins Visier

23.01.2015 | 13:00 Uhr
Nepper nehmen Menden ins Visier
Diese Einladung ging an eine Mendenerin.Foto: Pia Maranca

Menden. Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt auf ihrer Internetseite vor der Abzockmasche der „Räucherkate“. Jetzt haben die möglichen Nepper wohl auch Menden ins Visier genommen. Hier sind solche dubiosen Einladungsschreiben aufgetaucht. Eins von ihnen ist an eine Frau verschickt worden, die bereits vor zwei Jahren verstorben ist. Ihr Sohn will nun andere Mendener vor dem Betrug warnen.

„Wir haben Sie vermisst“ heißt es in dem Anschreiben. Da die Empfängerin leider nicht zur Weihnachtsfeier der Räucherkate gekommen sei und damit auch die Geschenk nicht abgeholt habe, erwarte die Mendenerin als „Dankeschön“ für eine Teilnahme jetzt ein „Farb. TV, strahlungsarm“, ein großes Lebensmittelpaket und einen Sonderpreis von 800 Euro. O-Ton: „Bringen Sie auf jeden Fall zwei stabile Tragetaschen und eine zweite Person zum Tragen mit.“ Ein besonderes Schmankerl für alle Paare sei ein Kaffee-Automat inklusive Porzellantassen: „Diese gute Tat gibt’s nur einmal im Leben“, machen die Veranstalter großspurig Werbung.

Wo die „Gewinnübergabe“ stattfinden soll, wird nicht verraten – nur die Zusteigemöglichkeiten an Bushaltestellen in Menden. Am Dienstag, 10. Februar, halte der Bus hier, mit Zustiegen in Hüingsen, Lendringsen, Menden-Mitte und Platte Heide. Den gewünschten Zusteigetermin kann der Einladungsempfänger gleich auf einer Antwortkarte ankreuzen. Diese ist an ein Postfach in Bremen adressiert und muss noch mit 45 Cent frankiert werden.

„Kaffeefahrten sollen in erster Linie die Kasse des Verkäufers zum Klingeln bringen“, heißt es von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Dabei gilt: Je günstiger die Reise, desto spärlicher die touristischen Attraktionen. Lassen Sie also im Zweifel die Finger davon.“

Verbraucherschützer vermuten Verkaufsveranstaltung

Die Verbraucherzentrale Brandenburg vermutet, dass es sich auch bei der „Räucherkate“ um eine solche Verkaufsveranstaltung handelt. Denn stutzig mache bereits die Einladung, die bloß eine Postfachadresse, jedoch keine Adresse, Telefonnummer oder einen Veranstalter nenne. Weil der Anbieter damit kaum zu ermitteln sei, werde es erfahrungsgemäß später schwer, Ansprüche durchzusetzen.

Wilfried Wilmes, der das Einladungsschreiben seiner verstorbenen Mutter erhalten hat, warf es in den Papierkorb. Seine Mutter habe vor Jahrzehnten an solchen Fahrten teilgenommen: „Da gibt es ohnehin nix Gescheites“, sagt er.

Pia Maranca

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bösperde gegen Hombruch
Bildgalerie
Handball Landesliga
Akrobatik statt Mathe
Bildgalerie
Zirkusprojekt
article
10264574
Nepper nehmen Menden ins Visier
Nepper nehmen Menden ins Visier
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/nepper-nehmen-menden-ins-visier-id10264574.html
2015-01-23 13:00
Menden