Mode nach dem Vorbild der Natur

Die Schüler der Bekleidungstechnik zeigen, was sie in den drei Jahren ihrer Ausbildung gelernt haben. Als Motto für ihre Modenschau im Hönne-Berufskolleg wählten sie „Co Couture“.Fotos:Tobias Schad
Die Schüler der Bekleidungstechnik zeigen, was sie in den drei Jahren ihrer Ausbildung gelernt haben. Als Motto für ihre Modenschau im Hönne-Berufskolleg wählten sie „Co Couture“.Fotos:Tobias Schad
Foto: Tobias Schad

Menden..  Langsam wurde das Licht in den Räumlichkeiten des Hönne-Berufskollegs (HBK) gedimmt. Gespannt schauten die Besucher der Modenschau zum Eingang des Laufstegs. Zum 20. Mal präsentierten Schüler der Abteilung Bekleidungstechnik am Freitag und am Samstag, was sie in den drei Jahren ihrer Ausbildung gelernt haben.

Seit den Sommerferien werkelten die 13 Schüler der Oberstufe unermüdlich an ihren Modellen. „Am Anfang steht die Idee und dann folgt die Frage, wie es umgesetzt werden soll“, sagte Klassenlehrerin Charlotte Messy bei der Begrüßung der Familien, Interessierten und auch vielen ehemaligen Schüler. Nach der Festlegung auf den Titel der Modenschau „Co Couture“ sei von den Lehrern der Pflichtstoff, der passend zum Motto Coco Chanel nachempfunden sei, vorgegeben worden.

Schüler selbst auf dem Laufsteg

Bei diesem einen Modell, das jeder Schüler selbst auf dem Laufsteg präsentierte, blieb es allerdings nicht. Unter der Thematik „Stilistic Nature“ betrat ein Model nach dem anderen den Laufsteg. Mit verschiedenen Stoffen, Techniken und Accessoires wurde die Kleidung dem Vorbild der Natur nachempfunden: Ein Kleid in Schlangenoptik oder ein Rock, dessen einzeln aufgenähte Schuppen ihm das Aussehen eines schillernden Fisches verliehen.

Zu jeder Modenschau gehört natürlich auch die Brautmode. Ganz im Sinne ihrer gefiederten Vorbilder glitten die in weiß gekleideten Models mit Schwanenmasken über die Bühne. Die venezianischen Masken und das komplette Make-up sowie die Frisuren der Models wurde von den Kosmetikern des HBKs unter Leitung von Fachlehrerin Birgit Hemke übernommen.

Neben der Haut Couture präsentierten die Schüler dem begeisterten Publikum Alltagsmode aus recycelter Kleidung, Pelz- und Abendmode, die sie mit individuellen Schnitten alle selbst hergestellt hatten.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE