Mobiler Schuhverkauf für Senioren im Allee-Café

Fröndenberg..  „Ein Schuhgeschäft wäre schön“, in diesem Punkt sind sich viele Fröndenberger einig, wenn es um die Frage geht, welcher Einzelhandel in der Stadt fehlt. Darauf reagiert jetzt das Allee-Café und erwartet am Freitag, 5. Juni, Ina Becker mit ihrem Senioren-Schuhmobil „Tritt-Fest“.

„Natürlich ist dieses punktuelle Angebot kein Ersatz für ein Schuhgeschäft, aber es bietet gerade unseren älteren Bürgern und Bürgerinnen, die nicht mehr mobil sind, die Möglichkeit, vor Ort einzukaufen“, sagt Sabine Banaczak, die als Leiterin des Allee-Cafés weiß, wo „die Schuhe“ der Senioren besonders drücken. Immer wieder werde nach Einkaufsmöglichkeiten, besonders Bekleidung und Schuhen, gefragt.

Nun startet das Allee-Café einen ersten Versuch, dieser mobilen Einkaufsmöglichkeit. Ab 14 Uhr können an dem Freitagnachmittag Seniorinnen und Senioren und pflegebedürftige Menschen im Allee-Café das Angebot von „Tritt-Fest“ ausprobieren. Im Angebot befinden sich Hausschuhe, Klett- oder Stretchschuhe, Sandalen, Socken ohne Gummizug und Pflegeschuhe. Jeder könne in Ruhe auswählen, anprobieren und werde dabei von Fachpersonal beraten. Eine Kaufverpflichtung bestehe nicht.

Idee: Weitere Termine

„Wenn dieser erste Versuch gut angenommen wird, können weitere Termine folgen. Wir müssen die Gegebenheiten Fröndenbergs akzeptieren, haben aber durchaus Möglichkeiten der Gestaltung und versuchen, auch durch Angebote dieser Art ein Stück Lebensqualität vor Ort zu erhalten“, ist sich Birgit Mescher als Seniorenbeauftragte ganz sicher.