Mini-Seminar über Diabetes

Menden..  Erstmals bietet das Diabetesteam des St.-Vincenz-Krankenhauses einen Nachmittag in Form eines Mini-Seminars an: Menschen mit Diabetes mellitus, Angehörige und Interessierte treffen sich am Donnerstag, 23. April, 14 bis 16 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung.

Neuigkeiten und Besonderheiten

In verschiedenen Kurzreferaten berichten Experten über Neuigkeiten und Besonderheiten in der Diabetestherapie. Darüber hinaus werden die Vorträge von zwei Einheiten unterbrochen, in denen es darum geht, Möglichkeiten der unkomplizierten Bewegung aufzuzeigen. „Für die Patienten ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben, denn dadurch kann der Blutzuckerspiegel positiv beeinflusst werden“, rät die Internistin und Diabetologin Dr. Natalie Tamminga.

Somit werden Eva-Maria Odamtten und Sara Sokol demonstrieren, wie Patienten ohne großen Aufwand und ohne Sportgeräte zu Hause, zum Beispiel beim Fernsehen, in Bewegung bleiben können.

Veranstaltungsort ist in der Cafeteria des St.-Vincenz-Krankenhauses.