Michael Wendler und Willi Herren kommen nach Menden

Michael Wendler geht bei seinen Auftritten gerne auf Tuchfühlung.
Michael Wendler geht bei seinen Auftritten gerne auf Tuchfühlung.
Foto: POLL, Arne
Was wir bereits wissen
Von der großen Sause ist noch nicht viel zu erahnen. „Die Plakate werden morgen fertig“, sagt Veranstalter Thorsten Eckrich. Der Kartenvorverkauf für die Schlagerparty am 25. April ist immerhin schon gestartet.

Menden.. „Menden feiert“ heißt die Veranstaltung. Geht’s nach dem Hannoveraner Eckrich, wird Menden damit zum Schlagermekka. Ein paar in gewisser Art und Weise prominente Namen („Der Wendler“) sind jedenfalls dabei.

„Wir sehen im Sauerland ein großes Potenzial“, sagt Eckrich, der als „Ecki“ im knallgrünen Hemd und mit Bauarbeiterlatzhose nicht nur hinter, sondern auch auf der Bühne stehen will. Die Veranstaltung in der Halle von St. Hubertus Nord habe sich relativ kurzfristig ergeben. Der DJ und Partyorganisator hatte bereits für denselben Termin ein Schlager-Event mit identischer Besetzung in Duisburg geplant. Das habe sich aber zerschlagen – zu viel Konkurrenz. Man kenne das ja.

Bei der Suche nach einer Alternative stieß Eckrich nach eigenen Angaben auf der Suche im Internet auf Menden und die Hubertus-Schützen. Er mietete die Halle an der Stiftstraße. „Ich hätte gerne 1000 Gäste. Dann würden wir auch Gewinn machen“, sagt Eckrich, der jetzt aber selbst erst einmal eine ganze Menge Kosten am Bein hat. Zu Details will sich der Veranstalter nicht äußern. Bekannt ist: Bei ähnlichen Veranstaltungen beträgt alleine die Künstlergage mehrere 10 000 Euro. Er habe mit den 16 Stars und Sternchen gute Konditionen aushandeln können, betont DJ Ecki. „Wir machen häufiger etwas zusammen.“ Eckrich organisiert auch die Veranstaltung „Hannover feiert“ auf dem Messegelände der Niedersachsen-Stadt.

Stargast Michael Wendler alias „Der Wendler“ war zuletzt für Veranstalter etwas günstiger zu haben. Nach seinem eher missratenen Auftritt im RTL-Dschungelcamp und einer Fan-Schelte wurde der selbsternannte König des Pop-Schlagers im vergangenen Jahr mehrfach ausgebuht. Eckrich fürchtet das Risiko nicht. „Auch schlechte Presse hilft manchmal.“ Michael Wendler sei mittlerweile wieder ein Zugpferd. Das gilt auch für Willi Herren. Der mehrfach vorbestrafte Schauspieler aus der ARD-Serie „Lindenstraße“ und Sänger ist Party-Gängern spätestens seit dem WM-Hit „So geh’n die Gauchos“ ein Begriff und in die erste Schlager-Liga aufgestiegen. Sänger aus der zweiten, dritten und vierten Reihe der Schlagerszene runden das Programm ab.

Eintritt: 9,90 Euro

Mit einem Eintritt von 9,90 Euro im Vorverkauf setzt Eckrich vergleichsweise auf einen Kampfpreis. Wenn’s laufen sollte, will er die Reihe in Menden etablieren. Die Liste möglicher Gäste sei noch lang.