Das aktuelle Wetter Menden 10°C
Menden

Mendener Dächer haben Potenzial

10.04.2013 | 00:29 Uhr
Funktionen

Ist das eigene Hausdach für eine Photovoltaik- oder eine Solarthermieanlage geeignet? Eine Frage, die sich sicherlich schon viele Hauseigentümer gestellt haben. Die „Energiewende“ ist nicht nur in der großen Politik ein Thema, sondern auch in jedem Haushalt. Die Strom- und Gasrechnungen für 2012 sind noch gar nicht so alt, und so manch einer denkt verzweifelt über Einsparmöglichkeiten und Alternativen nach. Wer dabei mit dem Gedanken spielt, mit Hilfe der Sonne sein Wasser zu erwärmen oder Strom zu erzeugen, dem könnte bei der Entscheidungsfindung das neue Solarpotenzialkataster des Märkischen Kreises helfen.

Sonnenstrahlung pro Quadratmeter

Mit dem Kataster lässt sich für jedes Mendener Dach differenziert ermitteln, wie viel Sonnenstrahlung pro Quadratmeter und Jahr einfällt und ob sich das Dach für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eignet. Grundlage der Untersuchung sind aus Überfliegungen gewonnene hochauflösende Laser- und Luftbilddaten sowie Gebäudedaten des Liegenschaftskatasters, die zu einem 3D-Datenmodell der Erdoberfläche zusammengefügt werden. So lassen sich auch einzelne Strukturen auf Dachflächen (zum Beispiel Schornsteine) sowie Verschattungen durch Gelände, benachbarte Gebäude und Vegetation bei der Berechnung berücksichtigen.

Kataster im Internet

Das Solardachkataster MK ist unter http://ris.maerkischer-kreis.de/website/Solar/ oder auch über die Internetseite der Stadt Menden www.menden.de (Rubrik: Leben in Menden, Bereich „Umwelt und Entsorgung“) zu öffnen. Dort kann die Adresse des zu überprüfenden Hauses in eine Maske eingetragen werden, worauf dann das Haus mit Umgebung auf der Karte oder im Luftbild angezeigt wird. Anhand der Einfärbung des Daches ist schnell ersichtlich, wie gut es sich für eine Photovoltaik-Anlage eignet. Bei Betrachtung des Photovoltaikpotenziales bedeutet ein rotes Dach eine sehr gute Eignung.

Solarpotenzial prüfen

Orangefarbene Dächer stehen für eine gute Eignung, bei Gelb wird eine Eignungsprüfung vor Ort empfohlen. Mit diesem Service lässt sich auch für alle Mendener Dächer auf kostenlose Art und Weise das „Solarpotenzial“ ganz genau prüfen.

Kommentare
Aus dem Ressort
Unerwünschte Geschenke kommen unter den Hammer
Benefiz-Auktion
Schon wieder bunte Wollsocken? Ein Buch, das sich bereits im Regal befindet? Eine Dekoration, die so gar nicht ins Wohnzimmer passt? Geschenke wie...
Augenzeugen erinnern sich an Bomben-Angriff
Edelburg
Es muss damals, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges, ein Inferno gewesen sein. Scheune und Ställe der Edelburg brannten nach dem Angriff durch...
Stromausfall in Teilen der Stadt
Stadtwerke
In Teilen der Horlecke, des Obsthofes und der Platte Heide ist derzeit der Strom ausgefallen. Laut Stadtwerken soll es sich um einen Kabelfehler...
Hacker knacken private WLAN-Netzwerke in Menden-Hüingsen
Cyber-Angriff
Hacker haben in einer Mendener Ortschaft in mehreren Straßen private Netzwerke geknackt. Die Polizei fahndet jetzt nach Opfern und nennt einen Code.
Ärger um Hooligan-Demo - Mendener bekommt die Kündigung
Anti-Salafisten-Demo
Junger Mann aus Menden soll in Berlin eine Anti-Salafisten-Demo angemeldet haben. Das streitet er ab. Die Angelegenheit hat ihm den Job gekostet.
Fotos und Videos
Jubiläums-Turngala
Bildgalerie
Turnen
Jugend Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fußball
Electronic Wonderland
Bildgalerie
Fotostrecke