Das aktuelle Wetter Menden 5°C
Wochenmarkt

Markt zieht um an historische Stätte Mendens

10.07.2011 | 11:00 Uhr
Markt zieht um an historische Stätte Mendens
Der Markt zieht wieder vor das Alte Rathaus.

Menden. Über Jahrhunderte hatte der Mendener Markt eine große Bedeutung für die Region. Am Freitag, 15. Juli, kehrt er zur historischen Stätte zurück. Die Erwartungen sind groß.

Der Umzug ist in der Stadtverwaltung über Monate hinweg vorbereitet worden. 30 Stände werden ab dem 15. Juli vertreten sein. Zahlreiche Marktbeschicker bieten zur Eröffnung besondere Aktionen an: Wer ab fünf Euro Warenwert einkauft, bekommt einen Euro als Rabatt.

Keine Parkprobleme mehr

Die Verantwortlichen bei der Stadt um Fachbereichsleiter Manfred Bardtke und Marktmeister Oguz Dös setzen darauf, dass sich am neuen Standort möglichst schnell alles einspielt. Ein größeres Problem ist allein umzugsbedingt bereits gelöst. „Wir haben dann am neuen Rathausplatz jede Menge Parkplätze für die Besucher.“

Erhebliche Einschränkungen wird es fortan dienstags und freitags im Lieferverkehr für große Teile der Innenstadt geben. Betroffen davon: Querstraße, Brandstraße, Marktstraße, Kirchplatz, Kirchstraße und Bahnhofstraße. Gegen 5.30 Uhr bauen die Markthändler ihre Stände auf. Ab diesem Zeitpunkt werden die genannten Straßen bis ca. 14.30 Uhr gesperrt sein. Bardtke: „Das muss und wird sich einspielen. In anderen Städten klappt das ja ebenfalls. Alle Geschäftsleute sind von uns im Vorfeld darüber informiert worden.“

Änderungen für Anliefern

Der Alte Rathausplatz allein reicht nicht aus, um 30 Händler unterzubringen. Haupt- und Bahnhofstraße werden im direkten Anschluss ebenfalls Standorte sein. Aus Sicht der Stadt, so Marktmeister Dös, sei somit für einen guten Mix gesorgt. Einzig ein Textiler mit sehr großem Platzbedarf und ein Kurzwaren-Anbieter würden nicht zum neuen Bereich wechseln.

An den Öffnungszeiten wird sich dienstags und freitags nichts ändern. Ab 6 Uhr dürfen die Beschicker aufbauen; bis ca. 13 Uhr können Kunden einkaufen. „Wir hoffen auf positive Effekte für den gesamten Mendener Handel“, blickt Manfred Bardtke voraus.

Nach und nach soll auch der Dienstag als Markttag gestärkt und aufgewertet werden. Einstweilen werden 24 Händler vertreten sein. „Das ist natürlich ausbaufähig. Und daran arbeiten wird“, so Bardtke.

Im Rathaus (Info) liegen Flyer aus. Auf der Rückseite sind jene Händler vertreten, die am Eröffnungstag Rabatt gewähren.

Heinz-Jürgen Czerwinski


Kommentare
11.07.2011
09:15
Markt zieht um an historische Stätte Mendens
von osis | #2

Nach Jahren des Stillstandes bewegt sich wieder was in der Stadt. Finde ich gut.

10.07.2011
22:05
Markt zieht um an historische Stätte Mendens
von geb.Mendener | #1

...aber der neue Platz ist doch nicht für LKW Verkehr geeignet, wurde bei den Planungen nicht berücksichtigt, man kann ja auch nicht an alles denken, vor allen Dingen nicht im Mendener Rathaus!

Aus dem Ressort
Jugendkreuztracht: Texte regen zum Nachdenken an
Kreuztracht
Der Auftakt zu den Osterfeiertagen fiel einmal mehr äußerst beeindruckend aus. Tausende Gläubige nahmen an der ersten von mehr als 30 Prozessionen über den Kapellenberg teil, um des Leidensweges Jesu Christi zu gedenken. Die Jugendkreuztracht am Gründonnerstag verband weltliche Themen und moderne...
Eine Messe rund um die Frau
Frauenpower
Die Messe „Frauenpower“ findet erstmals am Samstag, 24. Mai, von 10 bis 18 Uhr auf der Wilhelmshöhe statt. Die Aussteller wollen das weibliche Publikum für neue Themen und Trends begeistern und über Neuheiten in allen klassischen Frauen-Branchen informieren.
Stadt kämpft gegen illegale Altkleidercontainer
Ordnungsamt
Der eine oder andere ist in den letzten Tagen und Wochen verwundert, wenn vor der Haustür plötzlich ein Altkleidercontainer steht. Hierbei handelt es sich in mehr als 90 Prozent der Fälle um illegal aufgestellte Kleidercontainer, deren Aufsteller entgegen aller Regeln und Vorschriften die Container...
88 neue Bäumchen für den Mendener Babywald
Babywald
Der Mendener Babywald wird immer beliebter: Beim nächsten Pflanzfest am Sonntag, 4. Mai, werden 88 Familien Bäume in die Erde setzen, um damit an die Geburt ihrer Kinder zu erinnern.
Café Echt hat neu eröffnet
Traditions-Café
Die vergangenen Wochen stecken Valéria Král noch in den Knochen. So viele Dinge mussten im Vorfeld der Neueröffnung des „Café Echt“ berücksichtigt werden. Auch wenn die Vorarbeit Kräfte zehrend war, jetzt strahlt Valéria Král und wirbelt durch Küche und Café. Am Montag hat die gebürtige Budapesterin...
Fotos und Videos
Kreuztracht 2014
Bildgalerie
Prozessionen gut besucht
Besuch der Bochumer Maischützen
Bildgalerie
Fotostrecke
Claudia Jung
Bildgalerie
Halbe Hundert
Lendringser Frühling
Bildgalerie
Stadtfest