Margot Hübner malt für Frauenrechte

Die Mendener Künstlerin Margit Hübner mit ihren Bildern, die für Frauenrechte-Ausstellung ausgewählt wurden.
Die Mendener Künstlerin Margit Hübner mit ihren Bildern, die für Frauenrechte-Ausstellung ausgewählt wurden.
Foto: WP

Menden/Bochum..  Sie steht unter der Schirmherrschaft der persischen Ex-Kaiserin Farah Diba Pahlavi. Im Galerie- und Kunsthaus Bochum-Wattenscheid wird am 6. Juni die Ausstellung „Frauenrechte“ eröffnet. Auch die Mendener Künstlerin Margit Hübner zeigt dann zwei ihrer Bilder.

Der „Bund internationaler Künstler“, dem Margit Hübner angehört, hat die Ausstellung initiiert. 59 Künstler setzen sich mit ihren Werken gegen die Benachteiligung von Frauen in der Welt ein. Die 56-Jährige hat eigens zwei Bilder zum Thema gemalt. Es geht ihr dabei um women’s passions, um Leidenschaften der Frauen. Beide wur- den für die Ausstellung, die auch in anderen europäischen Ländern gezeigt werden soll, ausgewählt.

Großformatige Acryl-Bilder

„Ich habe mir zunächst Gedanken darüber gemacht, was ,Frauenrechte’ bedeuten. Dazu zählt für mich das Recht auf Bildung. So bin ich auf eine lesende Frau gekommen“, beschreibt sie die Entstehungsgeschichte eines der beiden großformatigen Acryl-Bilder, das sie „Speed of light“ (Lichtgeschwindigkeit) betitelt hat. Zunächst machte sie Skizzen und Studien von einer lesenden Frau. Später fügte sie Schmuckstücke hinzu, die an Grafiken in Physikbüchern erinnern. „Weil mich die Themen Zeit und Raum sehr interessieren“, erklärt Margit Hübner. Das zweite Bild zeigt eine fotografierende Frau – „The photograph“.

Margit Hübner hat drei Jahre lang am Institut für Ausbildung in bildender Kunst- und Kunsttherapie Malerei/Grafik studiert und ist Meisterschülerin bei Andreas Christ. Sie ist Gründungsmitglied des Kunstvereins Fröndenberg, seit kurzem in eine Pop-up-Galerie in Glandorf bei Münster eingebunden und gehört dem Künstler- und Atelierhaus Hagen (KaH) an. An der Hochstraße in Hagen befindet sich auch ihr Atelier „Margits Art“. In den vergangenen Jahren war sie an mehreren Ausstellungen beteiligt.