Lia Mae Röhling erlegt den Adler

Kinderkönigspaar am Berkenhofskamp: Lisa Mae Röhling und Jannick Becker.
Kinderkönigspaar am Berkenhofskamp: Lisa Mae Röhling und Jannick Becker.
Foto: Peter Müller

Berkenhofskamp..  Die Kinder stehen zwar im Mittelpunkt des Festes, doch eröffneten am Samstagabend die Erwachsenen das Kinderschützenfest der Dorfgemeinschaft Berkenhofskamp im Eichenwäldchen. „Wir hatten volles Haus und alle sollen Spaß haben“, freute sich Dieter Fröndt vom Vorstand des Vereins.

„Letkiss“ hieß der Tanz, den der Vorstand gekonnt zum Vergnügen aller Gäste auf das Parkett legte. Für die Musik sorgte die „Balus Show und Tanzband“. Die Mädchen der TSA-Allstars veredelten mit Tanz und Show den Abend. „Heute, am Sonntag, stehen die Kinder ganz im Mittelpunkt, deshalb findet das Vogelwerfen auch zum ersten Mal sonntags statt“, erklärte Dieter Fröndt.

Die Schafskälte hatte zwar zugeschlagen, doch bereits 11 Uhr, pünktlich zum ersten Wurf, war der Festplatz schon voller Besucher, die sich mit einer warmen Grillwurst oder mit heißem Kaffee zum Kuchen wärmten.

Schneller Vizekönig

Den Kindern wurde beim Werfen mit Steinen aus Hönnetaler Grauwacke warm, und bereits nach dreißig Minuten stand als Vizekönig Loris Dieckman fest, der sich Joline Fuhrmann als Vizekönigin auserwählte. Inzwischen war die Gulaschsuppe für das Mittagessen eingetroffen. Ein großer Teil des von der Dorfgemeinschaft selber gebackenen Kuchens war auch schon verputzt.

Um 11.45 Uhr fiel dann plötzlich nach einem hart geführten Steinwurf ein großer Teil des Vogels herunter. Doch wie am seidenen Faden hing nun sein Rest an der Stange.

„Ich möchte gern Königin werden, ich habe mir schon einen König ausgesucht“, sagte Lea Sophie Schlotmann augenzwinkernd. Das ist am Berkenhofeskamp möglich, denn die Mädchen werfen hier gemeinsam mit den Jungen. Holt eine von ihnen den Adler von der Stange, darf die Regentin sich den Prinzgemahl aussuchen.

Plötzlicher Platzregen

Die Spannung wurde jedes Mal größer, wenn der Rest des Vogels wackelte. Es ging ein lautes „Ahh“ durch die Menge, und Eltern und Kinder starten gebannt zur Vogel­stange.

Dann um 12.10 Uhr erklang lauter Jubel, und der kümmerliche Rest des Adlers ging zu Boden. Es hatte wirklich ein Mädchen mit viel Schwung und Kraft und etwas Glück die richtige Stelle getroffen. Lia Mae Röhling hatte sich die Königinnenwürde erworfen.

Sie wählte sofort Jannick Becker zum König aus. Schnell folgte die Proklamation. Unter dem Jubel der Zuschauer zeigten sich Königs- und Vizekönigspaar dem Volke.

Am Nachmittag marschierte dann der Festzug mit dem Spielmannszug vom TV Sundwig durch den Ortsteil Berkenhofeskamp, machte halt am Haus der Königin, wo es für die Kinder Eis und für die Erwachsenen einen Umtrunk gab.

Ein plötzlicher Platzregen zwang Mendens Regenten, Bürgermeister Volker Fleige, unters Dach, wo sich die Regierenden vom Berkenhofskamp zur Unterredung zu ihm gesellten.

„Auch wenn wir gegenwärtig am Berkenhofskamp nicht mehr so viele Kinder leben wie früher, ist unser Kinderschützenfest sehr beliebt und ein großes Vergnügen für Jung und Alt“, betonte Dieter Fröndt.