Letztes Schulkonzert des Walram-Gymnasiums

Menden..  Unter dem Motto „Ein Hoch auf uns“ fand kürzlich das traditionelle Schulkonzert in der voll besetzten Aula des Walram-Gymnasiums statt. Es war das letzte dieser Art, da die beiden städtischen Gymnasien nach dem Sommer unter einem neuen Namen vereint werden. Geboten wurde von Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 12 sowie Ehemaligen ein Musikmix von Barock bis Rock.

Start mit dem Unterstufenchor

Den Anfang machte der kleine, aber dafür sehr gesangsstarke Unterstufenchor mit Liedern von Bruno Mars und Celine Dion unter der Leitung der Musikreferendarin Frau Gassner. Von schwungvoll bis träumerisch sorgte Julia Klute mit dem Mittel- und Oberstufenchor für einen Rausch der Gefühle. Dazu trugen unter anderem der Evergreen „American Pie“ und das Lied „All of me“ bei. Auch das Schulorchester unter dem Dirigat von Dorothee von Pavel lud mit „What a wonderful world“ von Louis Armstrong zum Träumen ein und sorgte für Schwarzweißfilm-Stimmung. Besonderen Beifall gab es für die schlagkräftige Unterstützung von Felix Hatting aus der 4. Klasse der Josefschule, der beim Stück „See you later Alligator“ am Schlagzeug für den nötigen Drive sorgte.

Zudem stellten in diesem Jahr neben den Musik-AGs der Schule auch Solisten und Solistenensembles ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. So zeigten Jenny Gutjahr und Laurence Bongard aus der Jahrgangsstufe 5 ihr bereits fortgeschrittenes Können am Klavier. Außerdem musizierten zwei Blockflötenensembles in teils außergewöhnlicher Besetzung Ausschnitte aus Werken von Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi sowie zwei moderne Stücke unter der Leitung von Antje Heinemann, einer ehemaligen Walram-Schülerin. Auf hohem Niveau spielte Clara Wallasch zusammen mit dem Streichquartett Judith, Ruth, Matthias und Dorothee von Pavel die berühmte „Badinerie“ von Johann Sebastian Bach und sorgte für Begeisterung im Saal. Viel Beifall bekam auch der Abiturient Max Wallasch, der sowohl am Klavier zusammen mit seiner Schwester an der Querflöte den bekannten Beatles-Song „Yesterday“ gelungen interpretierte, als auch mit seiner Moderation am guten Gelingen dieses Abends maßgeblich beteiligt war.

Schulband heizt ein

Am Ende des Konzerts heizte die neu gegründete Schulband dem Publikum unter anderem mit dem Song „Tage wie diese“ von den „Toten Hosen“ ein. Zweifellos bildete der von Chor, Orchester und Band gemeinsam gespielte 2014er-Fußball-WM-Hit „Auf uns“ von Andreas Bourani den Höhepunkt und Abschluss des Konzerts.

Unter diesem Motto schaute die Schule musikalisch auf Höhepunkte und Erfolge der vergangenen Jahre als Walram-Gymnasium zurück und richtet zugleich den Blick auf eine gemeinsame Zukunft mit dem Heilig-Geist-Gymnasium.