Lehrerparkplatz auf Battenfelds Wiese geplant

Menden..  Der unbefestigte Parkplatz auf Battenfelds Wiese soll nach den Sommerferien für die Autos von Lehrern, Schülern und Eltern des neuen Fusionsgymnasiums aus der Walram- und der Heilig-Geist-Schule zur Verfügung stehen. Die neu hinzukommenden HGG-Lehrer und -Schüler können ihre bisherigen Plätze nicht mehr nutzen, da die Realschule Menden ins HGG-Gebäude zieht. Manfred Bardtke, als Fachbereichsleiter auch für das Ordnungsamt zuständig, erachtet die gut 100 Stellplätze auf Battenfelds Wiese als ausreichend für alle, zudem lägen sie nahe genug an der Schule.

Für den Gang vom Parkplatz zum Walram-Gebäude brauche man kaum fünf Minuten, und das sei allemal zumutbar, sagte Bardtke. Das neue Gymnasium soll nach aktuellem Stand 1410 Schüler zählen, von denen allerdings 310 als Fünft- und Sechstklässler die Dependance an der früheren Rodenbergschule besuchen werden. Diese liegt noch näher an Battenfelds Wiese – nur einen Gang über die Ampel.

Probleme mit Kirmes und Zirkus?

Ob der wahlweise staubige oder matschige Platz für seine neue Funktion noch einmal mit einer Decke überzogen und markiert wird, ließ Bardtke gestern auf WP-Anfrage noch offen. Bewirtschaftet und mit Parkgebühren versehen werde der Platz jedenfalls nicht.

Auch wird Battenfelds Wiese zuletzt gern von fahrendem Volk und Kirmesschaustellern genutzt, Zirkusse bauen hier ihre Zelte auf. Hier bleibt abzuwarten, ob es beim nächsten Mal hier zu Konflikten kommt.