Kunst im Schaufenster

Menden..  Seit einigen Wochen haben in den Schaufenstern des ehemaligen Kaufhauses Dieler erfolgreich Bilder und Objekte eine vorübergehende Heimat gefunden.

Die Kulturinitiative Menden KIM hat nun die Ausstellung verändert. Seit dem vergangenen Wochenende befinden sich neue Bilder und Exponate in den Schaufenstern des ehemaligen Kaufhauses. „Wir sind begeistert, was alles unter den Dächern von Menden entsteht. Solange der Investor noch nicht mit dem Umbau beginnt, werden wir dort weiterhin Mendener Künstlern und Kreativen die Möglichkeit bieten, ihre Werke auszustellen“, sagt Stephan Wiggeshoff von der Kulturinitiative Menden.

Die Aussteller und Ausstellerinnen die nun zu sehen sind, heißen Andrea Dörfers, Hannelore Böckelmann, Brigitte Enzinger, Josef Wieschok, Slavomir Taler und Alexander Wotschel.

Citykult im Bild

Ein Augenmerk der Ausstellung ist das Werk „track and traces of citykult 2013“ von Andrea Dörfers. Beim ersten Citykult 2013 in Menden hatte Dörfers eine Leinwand auf dem Boden unter dem Zeltdach ausgelegt und viele, die dort waren, haben ihre Spuren hinterlassen, die die Künstlerin dann nachkoloriert hat. Das 1,3 x 3 Meter große Werk ist das erste Mal zu sehen.

Diese Ausstellung dieser Werke wird etwa vier Wochen an diesem Ort bleiben und danach noch einen Wechsel erfahren. Noch sind Bewerbungen um die Ausstellungsfläche in den Fenstern des Kaufhauses Dieler möglich.