Kunden haben weniger Erdgas verbraucht

Fröndenberg..  Die Stadtwerke Fröndenberg verschicken in diesen Tagen 20 000 Jahresendabrechnungen für 2014. Durch einen ungewöhnlich warmen Herbst und einen recht milden Winter können sich nach Angaben der Stadtwerke viele Erdgaskunden über einen niedrigeren Verbrauch freuen. „In den beiden Heizperioden flossen im Durchschnitt fast 20 Prozent weniger Erdgas durch das Netz als 2013“, sagt Vertriebsleiter Michael Freitag.“

Niedrigere Monatsabschläge

Ihren individuellen Energieverbrauch können die Kunden der Stadtwerke Fröndenberg zusammen mit einer Aufstellung der geleisteten Abschlagszahlungen und der Angabe eines Guthabens bzw. einer Nachzahlung in der Jahresverbrauchsabrechnung ablesen. Darüber hinaus enthalten die Abrechnungen für Strom, Gas und Wasser zusätzliche Verbrauchsinformationen.

Die aktuellen Verbrauchsdaten aus der Jahresabrechnung dienen dem lokalen Energieversorger außerdem zur Prognose der monatlichen Abschläge in 2015. „Wegen des milden Wetters werden die neuen Abschläge für einige Erdgaskunden ein bisschen niedriger ausfallen als bisher“, sagt Freitag. „Kunden, die sich für das Abrechnungsjahr jedoch einen kleinen Puffer anlegen möchten, können die Abschlagshöhe nachträglich anheben lassen.“

Informationen zur Abrechnung

Rückfragen zur Abrechnung beantwortet das Kundenservice-Team der Stadtwerke unter 02373/759-333. „Unser Service-Center ist sehr gut aufgestellt, trotzdem kann es durch die Vielzahl von Anfragen vereinzelt zu Engpässen kommen“, sagt Freitag. „Änderungen und Korrekturen können aber auch in den kommenden Wochen noch erledigt werden.“ Änderungen der Daten lassen sich zudem schnell und einfach per Mail (kunden@stadtwerke-froendenberg.de) oder online über das Kundenportal www.stadtwerke-froendenberg.de abwickeln.