Krachmacher-Königin und Musik-Reise

Menden..  Das waren tolle Feiern für kleine Piraten, Prinzessinen und Roboter: Mehr als 600 Gäste feierten gestern auf den Kinderkarnevals-Veranstaltungen in Bösperde, Oesbern und Lendringsen.

Kinder wollen mehr Freizeitangebote

Anstelle des Krachmacherumzugs veranstaltete der Stadtteiltreff Bösperde dieses Jahr eine Krachmacherdisco. Nachdem Daria Hirsch zur neuen Königin der Krachmachergesellschaft gekrönt worden war, verlas sie lautstark die Wünsche der Kinder an die Mendener Politik. Die meisten der Jungjecken wünschen sich demnach mehr Freizeitangebote für Kinder in Menden, dicht gefolgt von der Forderung nach neuen und besseren Spielplätzen sowie dem Wunsch nach mehr Hilfsbereitschaft der Menschen untereinander.

In Oesbern hingegen unternahm Manuel Kettelharke mit pinker Perücke als „Gisela“ mit etwa 100 Kindern eine musikalische Reise ins Abenteuerland. Am Ende der Reise durfte jeder Teilnehmer einmal in die Schatztruhe greifen und sich eine süße Stärkung nehmen.

Die größte Veranstaltung für Kinder am Rosenmontag fand im Matthias-Claudius-Haus in Lendringsen statt, wo Petra „Lustig“ Homberg die Polonäse trotz einiger verirrt tanzender Prinzessinnen gut gelaunt durch den Saal führte. Knapp 300 große und kleine Narren, die als Hexen, Drachen und Marienkäfer verkleidet waren, genossen den Trubel und Auftritte der Kindertanzgruppe „Kleine Stars“ sowie des Kinderprinzenpaares der MKG Kornblumenblau.