Kinder schicken viele gute Wünsche in den Himmel

Bunte Luftballons schickten die Mädchen und Jungen des Geburtstagskindergartens der Lebenshilfe gestern in den Himmel. An die Ballons hatten sie Karten gehängt mit guten Wünschen für alle, denen es nicht so gut geht wie uns. Warum die Kinder das getan haben? In der Weihnachtszeit hatten sie gemeinsam mit ihren Eltern und den Erzieherinnen Plätzchen gebacken, die anschließend verkauft wurden. 116 Euro kamen dabei zusammen. Das Geld hat der Kindergarten aber nicht behalten, sondern gespendet – für eine Aktion, die „Lichtblicke“ heißt. „Lichtblicke“ hilft Kindern, Jugendlichen und Familien, die in Not geraten sind, denen es also nicht gut geht. Das Geld überreichte der Kindergarten gestern symbolisch mit einem großen Scheck an die Hilfs-Aktion. Und zugleich ließen die Kinder ihre bunten Luftballons steigen. Auf die Karten hatten sie Gute-Wünsche-Bilder gemalt. Jetzt sind sie gespannt, wie weit die Ballons wohl fliegen werden. Auf den angehängten Karten steht auch die Adresse des Kindergartens. Vielleicht kommen ja einige Karten per Post zurück. Dann wissen die Kinder ganz genau, wo ihre Ballons gelandet sind.

Foto: Thekla Hanke

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE