Kinder dürfen beim Abenteuer von Kasperle auch mithelfen

Menden..  Die Puppenbühne Josef Tränkler kommt mit einer neuen Geschichte nach Menden. Am Samstag, 17. Januar, ist das Stück im Bürgersaal zu sehen. Beginn ist um 16 Uhr.

Neue Abenteuer

In Kasperhausen ist wieder richtig was los, Kasperle und seine Freunde erleben ein neues spannendes Abenteuer. Die Zuschauer dürfen beim neuen Abenteuer mithelfen. Die Aufführung wird etwa 50 Minuten dauern. Das Stück ist geeignet für Kinder ab 2 Jahren.

Josef Tränklers Handpuppenspiel will bewusst einen Gegenpol zur modernen Technik setzen. Es spielen Hohnsteiner Handpuppen, die etwa 70 Zentimeter groß sind. Die Bühnenbilder sind handgemalt und zeigen die Stadt Kasperhausen, den dunklen Räuberwald und den verzauberten Wald der Hexe Medusa.

Nach der Aufführung können sich die Kinder mit dem Kasperle und seinen Freunden fotografieren lassen.

Sonderermäßigungskarten sind in Kindergärten und Geschäften erhältlich. Mit diesem mitgebrachten Zeitungsartikel zahlen die Besucher anstatt 7 Euro nur 6 Euro pro Person. Bei telefonischer Anmeldung haben Geburtstagskinder freien Eintritt und werden vom Kasperle persönlich begrüßt, sagen die Veranstalter.

Einlass und Kartenkauf ist eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0163/ 2559637.