Kickertische und Gymnastikmatten für den Treff

Platte Heide..  Der Förderverein Kinder und Jugendliche auf Platte Heide hat neue Spiel- und Freizeitgeräte für den Treff Platte Heide gesponsert.

„Für die Entwicklung unserer Kinder ist Bewegung ebenso wichtig wie Essen und Trinken“, sagt Michael Toups vom Vorstand. Diese elementare Bedeutung von Bewegungsangeboten für die positive Entwicklung von Kindern hatte die Leiterin des Treffs Platte Heide, Angelina Aurich, im Sinn, als sie zusammen mit ihren Mitarbeitern die Einrichtung eines Bewegungsraumes im Treff Platte Heide beschlossen hat. Bei der Finanzierung dieses Anliegens stand ihr der Förderverein Kinder und Jugendliche Platte Heide zur Seite.

Gut für die Motorik der Kinder

Gemeinsam mit der Stadt Menden finanzierte der Verein die Ausstattung des Raumes mit Gymnastikmatten, Balancierangeboten und zahlreichem Material, das die Kinder zu Bewegungsanlässen ermuntern soll. Toben, Klettern, Hüpfen, Springen, Balancieren oder Rennen stärken nicht nur die motorischen, sondern auch die geistigen Fähigkeiten. Bewegung und Sinneswahrnehmungen sind Voraussetzung für ein stabiles Selbstbewusstsein.

Fit für den Liga-Betrieb

Der Förderverein finanzierte dem Treff darüber hinaus auch zwei Kickertische, die laut Toups im zentralen Aufenthaltsbereich des Treffs für viel Aufmerksamkeit und Zuspruch sorgen. „Die Sportgeräte kommen aus dem Profibereich des Kickersports und sind vom Tischfußball-Weltverband ITSF lizensiert“, verrät er. Damit entsprächen sie den Standards für den Einsatz im Ligabetrieb. Im Treff haben also Interessierte mit Hilfe genormter Figuren, Flächen und Stangen die Möglichkeit, eine perfekte Grundlage für die Vorbereitung auf nationale und internationale Turniere zu nutzen.

Gelegentlich schaut übrigens der einstige Bundesliga-Tischkicker Thoshi Trachte im Auftrag des Fördervereins vorbei und trainiert die Jugendlichen an den beiden Sportgeräten. Vielleicht, so die vorsichtige Hoffnung des Vereins, entwickelt sich hier ein Team von Nachwuchskickern, die an die vergangene Tradition der Mendener Profi-Tischkicker anknüpfen können.