Das aktuelle Wetter Menden 13°C
Mühlenbergstraße

Jürgen Thiemann räumt den Containerplatz auf

29.03.2016 | 15:00 Uhr
Jürgen Thiemann räumt den Containerplatz auf
Jürgen Thiemann kümmert sich darum, dass die Kleidercontainer geleert werden und räumt auf.Foto: privat

Bösperde. Wild sah es vergangene Woche am Containerplatz an der Mühlenbergstraße in Bösperde aus. Unbekümmerte Mitmenschen hatten einfach Kleider- und Müllsäcke vor die schon vollen Container geworfen. Nach einem Anruf bei der „Brücke“ in Bad Lippspringe wurde Jürgen Thiemann informiert. Er und seine Kollegen sind zweimal in der Woche in Menden unterwegs, um die orangen Container von Kolping und Pater Beda zu leeren.

Jürgen Thiemann arbeitet seit August 2012 als Fahrer im Integrationsbetrieb „Die Brücke“ in Bad Lippspringe. Die Stelle als Fahrer ist eine Traumstelle für ihn. Aufgrund seiner Behinderung war es für ihn nicht einfach, eine Arbeit zu finden. Jürgen Thiemann ist nämlich gehörlos.

Die Kommunikation auf der Arbeit funktioniert bestens, wie die Geschäftsführerin der „Brücke“, Adelheid Hoffbauer, mitteilt. Mit seinen drei hörenden Arbeitskollegen aus dem Bereich Recycling kann sich Jürgen Thiemann gut verständigen, und sie sind ein festes Team, das sich gegenseitig aufeinander verlassen kann.

Weiterer gehörloser Kollege

Jürgen Thiemann freut sich, dass er ab dem 1. April einen weiteren gehörlosen Kollegen hat. Diese Verstärkung ist für die „Brücke“ dringend notwendig, da sie in ihrem Einzugsgebiet immer mehr Altkleidercontainer zu entleeren hat. Durch Kleiderspenden können so auch immer mehr Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung besetzt werden, die ansonsten auf dem ersten Arbeitsmarkt nur geringe Chancen haben, daher freut sich die Brücke sehr über die Zusammenarbeit mit der Kolpingfamilie.

In Integrationsbetrieben arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf dem ersten Arbeitsmarkt. In der „Brücke“ arbeiten 43 Mitarbeiter, 21 haben eine Behinderung. 1997 wurde das Integrationsunternehmen in Bad Lippspringe als Wäscherei und Heißmangel gegründet.

Neben der immer weiter wachsenden Wäscherei fährt das Unternehmen seit 2010 für die Kolping-Recycling GmbH aus Fulda. Hier werden in der Erzdiözese Paderborn die Altkleidercontainer von Kolping-Recycling wöchentlich geleert.

Seit 2004 sammeln die Kolpingfamilien und der Aktionskreis Pater Beda gemeinsam. Es gibt zwei Bringsammlungen im Jahr und zurzeit 34 Container an 18 Standorten in Menden. Der Erlös aus dem Verkauf der gesammelten Ware fließt zu 100 Prozent in soziale Zwecke.

WP-Redaktion

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bösperde gegen Hombruch
Bildgalerie
Handball Landesliga
Akrobatik statt Mathe
Bildgalerie
Zirkusprojekt
article
11685936
Jürgen Thiemann räumt den Containerplatz auf
Jürgen Thiemann räumt den Containerplatz auf
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/juergen-thiemann-raeumt-den-containerplatz-auf-id11685936.html
2016-03-29 15:00
Menden