„Jecke Selfies“ gesucht

Selfies im Karneval: Die WP hofft auf viele Leserfotos.
Selfies im Karneval: Die WP hofft auf viele Leserfotos.
Foto: WP

Menden..  Viele herrliche Masken und geschminkte Antlitze werden im Trubel des Mendener Karnevals nur im Vorbeigehen wahrgenommen Zu schade drum, meint die WP. Deshalb gibt es jetzt erstmals die Möglichkeit, sich selbst im Kostüm zu verewigen: mit der neuen Aktion „Jeckes Selfie“!

Den Anfang für die Selfie-Jecken sollen am morgigen Samstag die Damen auf der Sitzung in der Dogan-Arena machen: Sie sind nicht nur eher dran als die Herren, sie sind, seien wir ehrlich, meist auch viel fantasievoller, aufwändiger und liebevoller kostümiert. Deshalb hofft die Redaktion an diesem Abend auf möglichst viele wunderbare Handy-Porträts von Hexen und Barbies, von Chinesinnen und Bayernmadln, von Pippis, Gallierinnen, Uromas und allen anderen.

Das Selfie wird mit dem eigenen Handy aufgenommen und abgeschickt. Als Jury wird die WP-Redaktion die komischsten, aufwändigsten, kurz: die besten Aufnahmen in die Zeitung heben. Für die se drei Porträts gibt es natürlich auch Preise: Die Siegerin wird zur „Miss Damensitzung“ gekürt und erhält zur Belohnung ihr Selfie zurück – allerdings groß und aufwändig auf Leinwand gezogen, als bleibende Erinnerung. Mit etwas kleineren Formaten werden auch die Plätze 2 und 3 bedacht.

Zweite Runde zum Kostümball

Als zweite Runde für die „Jecken Selfies“ ist der Kostümball im Festzelt auserkoren. Hier haben auch die Herren der Schöpfung die Chance, das ganz große Porträt zu erringen. Voraussetzung ist allerdings immer eine wirklich einfallsreiche Maskierung.

Runde 3 wird der Tulpensonntags-Umzug. Hier haben auch alle kostümierten Besucher des Spektakels am Nachmittag des 15. Februar die Chance, mitzumachen und ihr Leinwand-Konterfei zu gewinnen.

Begeistert von der WP-Aktion zeigt sich Klaus Dambachmayr, Vorsitzender der Mendener Karnevalsgesellschaft MKG: „Das ist ein schöner Gag, der wunderbar in die närrische Zeit passt. Und ich freue mich jetzt schon auf die Ergebnisse!“

„Ja klar freut der sich, der hat ja auch keine Arbeit damit – die hab’ ich“, lacht Damensitzungs-Moderator Gordon Blankenhagen, seines Zeichens MKG-Präsident. Er will die Aktion im Saal ankündigen – und ist sicher, dass dann viele jecke Damen ihre Porträts losschicken.

Noch seien Restkarten für den Abend die Dogan-Arena zu haben, der am Samstag um 18.11 Uhr sagte Blankenhagen. Allerdings nicht an der Abendkasse, sondern am Telefon zu bestellen. Und: Viele seien es nicht mehr – es gelte sich ranzuhalten. Auf die Ergebnisse ist die WP-Redaktion übrigens mindestens so gespannt wie Klaus Dambachmayr.