Jazz auf Piano und Trompete

Menden..  Terrence Ngassa und Dominic Quaye wollen am Samstag, 7. Februar, um 20 Uhr das Publikum im Theater Am Ziegelbrand mit Memories of Satchmo begeistern.

Terrence Ngassa stammt aus Kamerun, und Dominic Quaye ist in Ghana geboren. Erstmals getroffen haben sie sich an der Musikhochschule in Köln und entdeckten dabei ihre gemeinsamen Vorlieben für den Jazz eines Louis Armstrong, die rollenden Piano-Läufe eines Fats Waller und die Eleganz der Kompositionen Duke Ellingtons. Mit Titeln wie zu Beispiel Mack the Knife, All of Me, Take the A Train und Honeysuckle Rose lassen sie im Duo die Höhe-punkte des Jazz wieder aufleben.

Versierter Trompeter

Ngassa gilt als einer der ausdrucksstärksten und versiertesten Trompeter Afrikas, der durch seine Engagements hierzulande mittlerweile zum Glücksfall für die deutsche und europäische Jazz-Szene gezählt wird. Er ähnelt hierbei im Aussehen, mit seinem High-Note-Trompetenspiel und seinem Gesang einem jungen Louis Armstrong.