Im Arnsberger Wald

Der Wanderparkplatz Torhaus an der B 229 liegt zwischen Möhnesee und Hevearm (240 m). Wir queren die Bundesstraße, gehen einige Schritte nach links und dann mit der Markierung „A 7“ rechts auf befestigtem Weg hinunter zum Hevearm des Möhnesees. Wir wandern die Uferpromenade entlang bis zur Schiffsanlegestelle (220 m; 45 Min.). Hier verlassen wir die Wasserseite und wenden uns mit der Markierung „grünes W auf weißem Grund“, ein Zubringer der „Sauerland Waldroute“, rechts in den Wald. Wir sind nun auf dem „Rennweg“, der einen großen Teil des „Arnsberger Waldes“ durchteilt. Am Friedwald vorbei gelangen wir wieder zur B 229 und zum Torhaus (240 m; 35 Min.). Den Parkplatz durchschreiten wir in seiner gesamten Länge bis zum Wanderportal rechts. Über eine kleine Querverbindung gehen wir links bis zum Hauptweg, dort nach rechts mit zahlreichen Wegezeichen. Wir halten uns an „X 26“, den „Rennweg“, der von der Sperrmauer des Möhnesees bis nach Paderborn führt, und an den Hauptweg der Waldroute, ein „weißes W auf grünem Grund“. Ein kurzes Stück begleitet uns der interessante Klangweg, ein „schwarzes K mit Note auf gelbem Grund“. Höhepunkt – in doppeltem Sinn – ist der neu erbaute „Möhneseeturm“ mit 42,5 m Höhe = 206 Stufen (270 m; 40 Min.).

Über den Weg „A 12“ wenden wir uns nach links und abwärts bis zum Ufer des Möhnesees. Wir wandern nun auf dem Fuß- und Radweg nach links direkt am See entlang, bis wir wieder auf die B 229 treffen und links an ihr entlang bis Torhaus (60 Min.).